Haftantrag für PNL-Abgeordneten Theodor Nicolescu

Samstag, 21. März 2015

Bukarest (ADZ) - Die Antikorruptionsbehörde hat am Donnerstag beim Unterhaus die Festnahme sowie Aufhebung der parlamentarischen Immunität des liberalen Abgeordneten Theodor Nicolescu, bis dato Vizechef des Rechtsausschusses der Kammer, wegen des Verdachts auf Bestechungsannahme und Amtsmissbrauch beantragt. Nicolescu ist in die Affäre der jahrelang ausgezahlten horrenden Entschädigungen der Nationalen Restitutionsbehörde (ANRP) verstrickt, die jüngst u. a. auch dem Chef der Integritätsbehörde ANI, Horia Georgescu, zum Verhängnis wurde. Laut DNA soll Nicolescu 2007 als damaliger ANRP-Vizevorsitzender in drei Rückerstattungsfällen Schmiergeld von den Antragstellern gefordert und dabei insgesamt mehr als 6,2 Millionen Lei kassiert haben.

Kommentare zu diesem Artikel

norbert, 21.03 2015, 08:21
Da schrieb mal jemand. .nobbi du schreibst immer das gleiche. .wenn man nur Polizeiberichte mit Verhaftungen. ...Beschuldigungen. ..Verleumdungen liest. Was soll man da anderes schreiben. Über Politik und Verwaltung. ..man kann da nur die Wahrheit schreiben. Kakaland. ...Leute haut ab aus diesem klauland. ....wenn aus euren Kindern was werden soll..nur klauberichte in dieser Zeitung. Kaum politische Berichte keine Visionen...nichts in die Zukunft gerichtet. .da kann man froh sein das man kein Rumäne ist. ..das ist sehr sehr beschämend für Rumänen im Ausland wenn sie damit in Verbindung gesetzt werden. .sie schämen sich. .und es ist ihnen gar nicht recht. .wenn sie als Rumänen erkannt werden. .verlasst das Land damit aus euren Kindern was wird. .das ist mein Credo. .pfui deifel. .über dieses politische Kakaland

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*