Hagi-Schüler mit Bilderbuchtor

Erster CL-Sieg für rumänischen Meister

Donnerstag, 27. Juli 2017

„Hagi arbeitet für die Zukunft des rumänischen Fußballs“. Rumäniens Auswahltrainer Christoph Daum ist angetan vom Sieg des rumänischen Fußballmeisters Viitorul Konstanza, der im hauseigenen Stadion in der Ortschaft Ovidiu im Verwaltungskreis Konstanza sein erstes Tor in den kontinentalen Fußballwettbewerben erzielte. Gleichzeitig steht das 1:0 gegen APOEL Nikosia in der Champions-League-Qualifikation auch für den ersten Sieg von Viitorul in den europäischen Wettbewerben. Beim ersten Anlauf, im vergangenen Jahr, war die Mannschaft von Teammanager und Trainer Gheorghe Hagi an der belgischen Mannschaft Genk gescheitert. Cristi Ganea erzielte mit einem exzellenten Freistoß in der 75. Spielminute aus 30 Metern Entfernung zum gegnerischen Tor den einzigen Treffer der Partie von Mittwochabend, was die Chancen auf ein Weiterkommen hebt.

„Ich bin zufrieden“, sagte Hagi nach dem Spiel, fügte aber im gleichen Atemzug auch hinzu, dass seine Mannschaft viele Torgelegenheiten hatte und der Unterschied auf der Anzeigetafel auch höher hätte ausfallen können. Genauso wie Daum ein schweres Auswärtsspiel für die Hagi-Truppe voraussagt, hob der Vereinsinhaber die Probleme für das Rückspiel hervor: die Fans auf Zypern, große Hitze und die Tatsache, dass seine Mannschaft Spiele im Drei-Tages-Rhythmus nicht gewohnt ist. Das Rückspiel ist für den 2. August anberaumt.

Hagi ließ offen, ob der Verkauf seines Spielers Florinel Coman notwendig sei, um die Existenz des Vereins zu sichern. „Auch wenn ich nicht verkaufe, ist das Budget für dieses Jahr aufgestellt. Wir gehen nicht Pleite. Sollte ich Konkurs anmelden müssen, kann ich sagen, dass ich alles mit Freude getan habe. Es ist kein Problem.“ Zuletzt stand der Verkauf von Florinel Coman zu Benfica Lissabon an. Die Einnahmen sollten Viitorul finanziell sanieren, hieß es gelegentlich in Fußballkreisen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*