Hammond und Aurescu erörtern Lage in Europa

Freitag, 16. Januar 2015

Bukarest (ADZ) - Der britische Außenminister Phillip Hammond und sein rumänischer Amtskollege Bodgan Aurescu haben sich am Mittwoch in Bukarest über die Lage in Europa sowie eine verstärkte Kooperation der beiden Länder bei der Bekämpfung des Terrorismus ausgetauscht. Weitere Gesprächsthemen waren, laut einer Pressemitteilung des Außenministeriums, NATO-Aspekte, die gegen Russland verhängten Sanktionen der EU sowie das geplante transatlantische Freihandelsabkommen TTIP. Der britische Chefdiplomat traf anschließend auch mit Staatschef Klaus Johannis zusammen, wobei Johannis bei dieser Gelegenheit neben den erörterten Sicherheits- und Verteidigungsfragen auch auf die Notwendigkeit der strikten Einhaltung des Freizügigkeitsprinzips der EU verwies.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 16.01 2015, 03:28
Hat Basescu gelegentlich militärischer Treffen jemals so klare Worte gefunden ".....Notwendigkeit der strikten Einhaltung des Freizügigkeitsprinzips der EU..." ?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*