Harghitaer Kreisratschefs unter Strafanklage

Mittwoch, 18. September 2013

Bukarest (ADZ) - Der Kreisratsvorsitzende von Harghita, Csaba Borboly, und dessen Stellvertreter, László Sófalvi,  stehen seit Montag unter Strafanklage – die Antikorruptionsbehörde DNA gab bekannt, Anklage gegen die beiden UDMR-Politiker sowie gegen weitere 11 Beamte der Lokalverwaltung wegen Amtsmissbrauchs, Falschangaben und -anzeigen erhoben zu haben. Den Angeklagten wird zur Last gelegt, einen Bauauftrag aus öffentlicher Hand der eigenen Klientel zugeschoben zu haben, obwohl das bevorzugte Straßenbauunternehmen SC Stravia Group bei der einschlägigen Ausschreibung ein weit höheres Angebot als die Konkurrenz hinterlegt hatte. Der dem Lokalbudget dabei entstandene Schaden beläuft sich auf mehr als eine Million Euro.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 18.09 2013, 15:59
Gegen den lieben Nobbi wird nicht ermittelt.Weil gegen die Wahrheit kann man nicht ermitteln!!!!.Sie ist unbezwingbar.!!!!kKeine sraffas und Momfreds haben eine Chance gegen die Wahrheit.Halbwahrheiten haben keine Chance der Beachtung.Die Koruption ist tief in der rumänischenKultur behaftet so steht es in Wikipedia. Das sollten die Halbdeutschen und halbrumänen sich mal aufschreiben. Deswegen reagieren sie auf die Wahrheit wie die Vampire wenn die das Licht erblicken.
Sraffa, 18.09 2013, 14:27
Gibt es denn eigentlich noch Politiker und hohe Beamte gegen die nicht ermittelt wird ??

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*