Hatzfelder Kulturtage 2014

Forum und Heimatortsgemeinschaft gehören zu den Organisatoren

Samstag, 28. Juni 2014

Erinnerung an die Hatzfelder Kulturtage 2012
Foto: Zoltán Pázmány

Hatzfeld - Nicht wie gewöhnlich Anfang August, sondern am letzten Juli-Wochenende vom 25. bis 27. Juli werden heuer die traditionellen Hatzfelder Kulturtage abgehalten. Organisatoren sind das Hatzfelder Bürgermeisteramt, der Stadtrat, das Demokratische Forum der Deutschen in Hatzfeld/Jimbolia sowie die Heimatortsgemeinschaft Hatzfeld. Die feierliche Eröffnung der Kulturtage ist für Freitag, den 25. Juli, um 10 Uhr im städtischen Kulturhaus anberaumt. Alle Teilnehmer sind vom DFD um 16 Uhr beim Sitz des Deutschen Forums zum traditionellen deutschen Begegnungsnachmittag eingeladen. In diesem Rahmen wird auch ein deutsches Kulturprogramm mit Gedichtvorträgen und Musikeinlagen stattfinden. Am Samstag, dem 26. Juli, um 16 Uhr veranstaltet die Heimatortsgemeinschaft Hatzfeld ein zweisprachiges Symposium im lokalen Pressemuseum „Sever Bocu“.

Alle Hatzfelder sowie die Gäste sind am Sonntag, dem 27. Juli, um 10 Uhr zum Festgottesdienst in der Hatzfelder römisch-katholischen Kirche St. Wendelin eingeladen. Bei dieser Gelegenheit können sich alle Anwesenden über den gegenwärtigen Stand der seit Monaten laufenden Sanierungsarbeiten an der Stadtkirche, zu deren Finanzierung außer den Geldern von der Stadt auch zahlreiche Spenden aller Hatzfelder von nah und fern beitragen, ein Bild machen. Für die musikalische Umrahmung der Sonntagsmesse sorgt als Gast der Rekascher Kirchenchor. Anschließend, um 11 Uhr, findet ebenda ein Konzert statt, das vom Musikertrio Franz Müller (Orgel), Valerică Niculescu (Violine) und Nicoleta Colcear (Sopran) bestritten wird. Die Hatzfelder Kulturtage 2014 werden heuer mit einem Begegnungsnachmittag im Kirchenhof abgeschlossen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*