Hauptplatz wird weiter umgestaltet

Klausenburg erhält eine Fußgängerzone im Zentrum

Dienstag, 21. Februar 2017

Klausenburg – Der Hauptplatz/Piaţa Unirii in Klausenburg/Cluj-Napoca wird weiter umgebaut, das verkündete Bürgermeister Emil Boc (PNL) am vergangenen Dienstag. Schon in dieser Woche beginnen die Bauarbeiten, bis Mai sollen sie abgeschlossen sein. Dazu wird die Straße an der West-Seite des Platzes fortan gesperrt, zwischen dem Rhédey-Palast und dem Haus Schleuning soll eine reine Fußgängerzone entstehen.

„Die Arbeiten am Hauptplatz sind Teil eines größeren Projekts im Rahmen der Arbeiten an Fußgängerzonen im Zentrum Klausenburgs, welches einheitlich geplant und entworfen, bis heute allerdings nur teilweise umgesetzt wurde: Phase 1 – Eroilor-Boulevard; Phase 2/Etappe 1 - „Insel“ in der Mitte des Hauptplatzes.“ Das Projekt zur Planung der Fußgängerzonen wurde bereits 2006 in einem zweistufigen Wettbewerb ausgewählt.

Durch die Sperrung der Straße an der Ostseite wird der Linksabbiegefahrstreifen an der Nordseite des Platzes fortan nicht mehr benötigt und dient ab sofort als einfacher Fahrstreifen in Richtung Memorandumului-Straße. Durch die Einsparung wird der äußerste rechte Fahrstreifen ausschließlich für Busse und Fahrradfahrer reserviert.
Mit der Verbreiterung des Gehsteiges wurden die Modernisierungsarbeiten an der Ost-Seite des Hauptplatzes Ende des vergangenen Jahres abgeschlossen. Auch hier ist der äußerste rechte Rand der Fahrbahn für Fahrradfahrer reserviert. Der Taxi-Stand wird von der West-Seite hierher verlegt, fällt allerdings etwas kleiner aus. Es bleiben drei Fahrstreifen für Autofahrer, die vor der Kreuzung am Melody Central zu vier werden. Zwei Fahrstreifen führen in die König-Ferdinand-Straße und zwei nach links an die Nordseite.

In den vergangenen Jahren kamen immer mal wieder Gerüchte auf, dass die Straße an der Ostseite des Hauptplatzes für den Autoverkehr gesperrt wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*