Hauptstadt: 13 Anwärter auf Oberbürgermeisteramt

Insgesamt mehr als 50 Kandidaten im Wahlrennen

Donnerstag, 28. April 2016

Bukarest (ADZ) - Die Frist zur Hinterlegung der Kandidaturen für die nahende Kommunalwahl ist Dienstagmitternacht abgelaufen – ins Bukarester Wahlrennen ziehen diesmal mehr als 50 Anwärter. Davon treten dreizehn für das Amt des Oberbürgermeisters an, während die restlichen Bezirksbürgermeisterposten visieren. Die Spitzenkandidaten im Rennen um das Amt des Oberbürgermeisters sind Gabriela Vrânceanu-Firea-Pandele seitens der PSD, Cătălin Predoiu seitens der PNL, Nicuşor Dan seitens des Bürgervereins „Rettet Bukarest/Salvaţi Bucureştiul“ (USB), Robert Turcescu seitens der PMP, Daniel Barbu seitens der ALDE, Dumitru Borţun seitens der PSRO, Iuliana Gorea Costin seitens der PNŢCD, Daniel Fenechiu seitens der PND, Cristinel Deaconescu seitens der PER, Miroslav Taşcu Stavre seitens der Grünen, Adrian Severin seitens Marian Vanghelies Zwergpartei PDS, Bogdan Diaconu seitens der nationalistischen PRU sowie der parteifreie Nicolae Neamţu. Von den diesjährigen Kandidaten für Bukarest haben insgesamt fünf Probleme mit der Justiz – vier Anwärter auf Bezirksbürgermeisterposten sind strafverfolgt, während der PDS-Kandidat und 2011 über die sogenannte „Lobbying-Affäre“ gestolperte Ex-Europaabgeordnete Adrian Severin bekanntlich erstinstanzlich wegen Bestechlichkeit und Einflussnahme zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden ist.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 01.05 2016, 23:06
Kritiker würdest du keinen Gauner aufstellen würde der nicht gewählt werden.Gauner wählen Gauner!!! Das ist das Motto in Rumänien. Der Fisch stinkt von Kopf aber auch der Körper des Fisches stinkt
Kritiker, 30.04 2016, 09:25
Zum Bürgermeister von Bukarest eignen sich offensichtlich nur Gauner!!!!! Es ist wirklich zum Kotzen!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*