Haushalt des Temescher Kreisrats beschlossen

Budget um fast fünf Prozent höher als im Vorjahr

Donnerstag, 23. Januar 2014

Einige Straßen im Verwaltungskreis Temesch sollen in diesem Jahr saniert werden.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - 416.243.000 Lei, also ungefähr 92 Millionen Euro beträgt der Haushalt des Temescher Kreisrats in diesem Jahr. Das Budget wurde einstimmig beschlossen und ist um 4,7 Prozent höher als 2013. Titu Bojin, der Temescher Kreisratsvorsitzende, teilte am Dienstag mit, wofür diese Gelder 2014 investiert werden. Manche Zuweisungen wurden in diesem Jahr gekürzt, andere erhöht. Somit dienen 100.000 Lei der Modernisierung der Notaufnahmestelle des Temescher Kreiskrankenhauses. Weitere 521.000 Lei sollen für den Erwerb von sieben Rettungswagen ausgegeben werden. 1,8 Millionen Lei sind auch für andere Projekte innerhalb des Kreiskrankenhauses bestimmt. Neue Aufzüge sollen hier demnächst angeschafft, sowie alte Fenster und Türen im Krankenhaus ersetzt werden. 734.000 Lei aus dem Haushalt des Kreisrats sind für das Bildungswesen geplant. Die meisten dieser Gelder werden für Reparaturen in den Temescher Schulen verwendet. Die Schlaglöcher im Asphalt werden in diesem Jahr auch ins Visier genommen. Über 23 Millionen Lei werden für Reparaturen an mehreren Kreisstraßen verwendet. Auch Religion ist ein Thema für den Temescher Kreisrat. 700.000 Lei werden für die im Jahr 2014 ausgegeben. Allein 100.000 Lei werden für den Bau der Kathedrale  in Bukarest beigesteuert. Der Rest der Summe geht an die Vertreter der verschiedenen Kulte aus dem Kreis Temesch.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*