Haushaltsdefizit nach sechs Monaten bei 0,5 BIP-Prozent

Donnerstag, 28. Juli 2016

Bukarest (ADZ) - Das Haushaltsdefizit beläuft sich nach sechs Monaten 2016 auf 3,85 Milliarden Lei, was 0,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) entspricht. Geplant waren im ersten Halbjahr 1,9 BIP-Prozent. Die Einnahmen beliefen sich in diesem Zeitraum auf 108,4 Milliarden Lei, was 14,3 BIP-Prozent darstellt. Gestiegen sind die Einnahmen aus der Gewinnsteuer (plus 12,5 Prozent), den Akzisen (plus 7,7 Prozent), Sozialbeiträgen (plus 6,3 Prozent) und Einkommenssteuer (plus 2,3 Prozent). Die Einnahmen aus der Mehrwertsteuer waren im Vergleich zur Vorjahresperiode um 9,5 Prozent niedriger, dies infolge der Senkung der Mehrwertsteuer am 1. Januar von 24 auf 20 Prozent, aber auch durch die Reduzierung der Mehrwertsteuer bei Lebensmitteln im vergangenen Jahr auf 9 Prozent.

Die Ausgaben des konsolidierten allgemeinen Haushalts beliefen sich auf 112,2 Milliarden Lei und waren damit um 5,5 Prozent höher als im Vorjahr. Als Anteil am Bruttoinlandsprodukt waren die Ausgaben 0,1 Prozent niedriger. Die Personalausgaben stiegen um 10,7 Prozent, unter anderem durch Lohnerhöhungen im vergangenem Jahr im Staatssektor und der Erhöhung des Bruttomindestlohns auf 1250 Lei. Die Ausgaben für Güter und Dienstleistungen stiegen um 1,5 Prozent, für Investitionen wurden 11 Milliarden Lei aufgebracht, was etwa 15 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2015 darstellt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*