Hayssam will Wiederaufnahme sämtlicher Prozesse

Freitag, 02. August 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der wegen Terrorismus zu 20 Jahren Gefängnis verurteilte syrische Geschäftsmann Omar Hayssam, der vor zwei Wochen nach Rumänien rückgeführt wurde und im Gefängnis Rahova einsitzt, ist Mittwoch vor dem Bukarester Stadtgericht erschienen. Der Anlass war ein Ansuchen von DIICIOT, dass das Gericht eine Untersuchungshaft in einer Betrugssache von 20 Millionen Euro gegen Hayssam verfügt. Dieser sagte, dass er wegen der letzten Geschehnisse in Syrien traumatisiert sei. Er wandte sich an die rumänische Justiz mit dem Ansuchen, dass alle seine Prozesse wieder aufgenommen werden. Die Richterin klärte ihn auf, dass das Bukarester Stadtgericht nicht der zuständige Ort für dieses Ansuchen sei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*