Heftige Auseinandersetzungen bei den Sozialdemokraten

Schlammschlacht zwischen neuer und alter Parteispitze

Dienstag, 20. Januar 2015

Bukarest (ADZ) - Bei der PSD brodelt es diese Tage mächtig, der Schlagabtausch zwischen dem  angeschlagenen Führungsduo Victor Ponta/Liviu Dragnea und den unlängst aus der Partei ausgeschlossenen Schwergewichten Mircea Geoană und Marian Vanghelie wird intensiver. So sagte Regierungs- und PSD-Chef Victor Ponta am Wochenende in einem TV-Gespräch, dass sein Vorgänger ihn deshalb anfeinde, weil er dessen Ernennung zum Außenminister nach dem Rücktritt Teodor Meleşcanus abgelehnt habe, obwohl Geoană darauf drängte. Letzterer stempelte Ponta prompt zum „Pinocchio“ ab – er lege offensichtlich eine „Doktorarbeit im Lügen“ vor.

PSD-Exekutivchef Liviu Dragnea kündigte indes an, gegen den Bezirksbürgermeister Marian Vanghelie gerichtlich vorgehen zu wollen.

Davor hatte Vanghelie erklärt, dass Ponta und Dragnea das Wahldebakel in der Diaspora zu verantworten hätten: Dragnea etwa habe das Einrichten zusätzlicher Wahllokale vor der Stichwahl im Präsidentschaftsrennen persönlich unterbunden. Gefährlich könnten der aktuellen PSD-Spitze jedoch nicht nur die Angriffe ihrer Intimfeinde, sondern auch deren „Initiativgruppe“ für eine „neue PSD“ werden. Vanghelie zufolge sollen zurzeit „bis zu 40 Parlamentsabgeordnete“ bereit sein, sich dieser anzuschließen. Sofern Vanghelies Aussage stimmt, dürfte der nächste Misstrauensantrag gegen seine Regierung für Ponta zur Zitterpartie werden.

Kommentare zu diesem Artikel

norbert, 21.01 2015, 01:22
Die SPD ist in Deutschland. .dort ist sie gegründet worden..und Zuhause. .in rumänien muß sie heißen. RSPD..rumänische sozial demokratische Partei. ..damit die Leute wissen von was sie sprechen. .von politischen nichtskönnern. .
Yol, 20.01 2015, 22:22
@ Helmut: ??? Are you crazy ?
Manfred, 20.01 2015, 22:17
Helmut!Diese Partei kann sich nicht erneuern.Mit Leuten wie Dragnea,Ponta und dergleichen,welche jeden Vertrauenskredit verspielt haben,ist das unmöglich.
Helmut, 20.01 2015, 21:06
@Yol....".diese Ratte dürftest wohl Du sein". Das eine Erneuerung der PSD nicht gerade ein Schachspiel sein wird,ist jedem der sich in der politischen Landschaft des Landes auskennt vollkommen klar und auch nichts überraschendes.In einer demokratischen Partei wird eben die Auseinandersetzung, um die weitere Entwicklung der Partei, auch öffentlich geführt, dies ist positiv zu bewerten.Wenn die Herr Geoana und Vanghelie unbedingt eine eigene Partei gründen möchten,dann sollen sie es machen.Beide Herren sollen aber davor den Mist vor ihren eigenen Türen kehren.Herr Geoana hat bis heute nicht überwunden,dass er den Parteivorsitz der PSD abgegeben mußte und auch als Gründer einer neuen Partei Schiffbruch erlitten hat.Ein Fehler war,dass er wieder in die PSD aufgenommen wurde.Vanghelie gehört zu den Auslaufmodellen der rumänischen Politik,welcher innerhalb der Partei immer nur seine eigenen persönlichen Interessen vertreten hat.Das ist die Realität.Daher wäre es zu begrüßen wenn sich solche Typen, wie diese beiden, von der PSD verabschieden würden.Dies würde eine Neuorientierung der PSD auf echte,saubere sozialdemokratischen Werte erleichtern,notfalls auch in der Opposition.
Manfred, 20.01 2015, 20:59
Hoffentlich nutzt man diese Möglichkeit zu Neuwahlen und arbeitet nicht ohne Koalitionsverhandlungen zusammen1
Yol, 20.01 2015, 11:29
Alles Ratten!
Hanns, 20.01 2015, 10:59
Jetzt kommen alle Schweinereien ans Tageslicht!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*