Heimattag der Banater Berglanddeutschen

Deutsche Kulturdekade im Banater Bergland, 23. Auflage

Samstag, 05. Oktober 2013

Reschitza -  Der Heimattag der Banater Berglanddeutschen wird heuer in Alt-Sadowa gefeiert: Diese 20. Auflage des traditionellen deutschen Volksfestes wird morgen, um 15.20 Uhr, in der lokalen römisch-katholischen Pfarrkirche „Allerheiligste Dreifaltigkeit“ mit einer festlichen Heimatmesse eingeleitet.

 Für 16.45 Uhr ist im Kulturheim zu diesem Anlass ein festliches Kulturprogramm anberaumt. Daran betiligen sich die deutsche Enzian-Violkstanzgruppe aus Reschitza, die deutsche Kulturgruppe aus Sanktanna, Kreis Arad, die rumänische Volkstanzgruppe aus Slatina-Timiş und das Blasmusikorchester aus Karansebesch. In gleich drei Ortschaften des Kreises Karasch-Severin wird an diesem Sonntag das beliebteste Fest aller Banater Deutschen, das Kirchweihfest gefeiert.

In Deutsch-Saska ist es übrigens schon die 262. Kirchweih. Nach der Kirchweihmesse in der lokalen römisch-katholischen Kirche um 11 Uhr wird auf dem Platz vor der Kirche um 12 Uhr auch ein deutsches Kulturprogramm dargeboten. Es beteiligen sich die Speran]a-Volkstanzgruppe (Reschitza) und die Orawitzaer Volkstanzgruppe „Magnificat“. Die 84. Kirchweih erlebt heuer die deutsche Gemeinschaft aus Steierdorf-Anina, die am Sonntag, um 11 Uhr, vor der Kirche aus Sigismund und dem Friedhof mit einem Trachtenaufmarsch der Steierdorfer Volkstanzgruppe eröffnet wird. Die Festmesse folgt um 11.30 Uhr in der Sigismunder römisch-katholischen Kirche.Darauf bietet die lokale Volkstanzgruppe ein Kulturprogramm dar. Zum 152. Kirchweihfest in der Gemeinde Franzdorf, um 15 Uhr, sind heuer die Einheimischen wie auch zahlreiche Gäste von nah und fern eingeladen. Für die musikalische Umrahmung sorgt die katholische Jugend-Singgruppe aus Königsgnad/Tirol.

In Reschitza ist um 10.45 Uhr in der evangelischen Stadtkirche ein Chorprogramm mit der Singgruppe „Edelweiß“ aus Piatra Neam] und dem Franz-Stürmer-Chor aus Reschitza anberaumt. Um 11.45 Uhr wird im Frederic-Ozanam-Sozialzentrum eine Ausstellung mit naiver Kunst – es sind Werke des Malereikreises „Deutsche Kunst Reschitza“ unter der Leitung von Doina und Gustav Hlinka - eröffnet.

Ein dichtes Kulturprogramm ist am Montag, dem 7. Oktober, in Reschitza vorgesehen: Um 17.30 Uhr wird in der Alexander-Tietz-Bibliothek die Ausstellung „90 Jahre seit der Gründung der Deutschen Operette in Reschitza“ eröffnet. Die Schau wird vom Heimatverband der Banater Berglanddeutschen e.V. aus München gezeigt. Um 17.45 Uhr wird ebenda das Buch „Meine Heimat“ von Josef Windhager, Banatul-Montan-Verlag Reschitza 2013, präsentiert. Der „Alexander Tietz“-Preis für das Jahr 2013 wird um 18.15 Uhr in der Tietz-Bibliothek an Dipl.Ing. Hugo Eduard Balazs – ein gebürtiger Reschitzaer, lebt in Stuttgart – überreicht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*