Herbstwanderung von Măgura nach Peștera

Donnerstag, 06. Oktober 2016

Fotos: Elise Wilk

Wenn man durch die Dörfer Măgura und Peștera am Fuße des Königssteins wandert, fühlt man sich, als ob man direkt in einem Bilderbuch gelandet ist. Man kann sich nicht sattsehen an den vielen Tälern und Hügeln. Wenn man von Măgura nach Peștera geht, ist der Königsstein auf der linken Seite und das Bucegi-Gebirge auf der rechten. An besonders klaren Tagen kann man auch die Omu-Hütte sehen.
Nach Măgura, acht Kilometer von Zărnești entfernt, kommt man am besten mit dem Auto. Bei der Zărnești-Schlucht angekommen führt ein unasphaltierter Weg steil bergauf. Nach etwa vier Kilometern gelangt man in das idyllische Bergdorf. Hier trifft man meistens auf ausländische Touristen, im Sommer ist die auf den Bergwegen meistgesprochene Sprache Englisch. Nachdem das weltbekannte Reisemagazin „Lonely Planet“ Măgura als Geheimtipp empfohlen hat, kommen Leute aus aller Welt, von Neuseeland bis Südamerika, in das kleine Dorf am Fuße des Königssteins. Sie sind fasziniert von den wunderschönen Landschaften und von der Gastfreundschaft der Gaststätten-Inhaber.

Ein Wanderweg, der allen Touristen empfohlen wird, führt von Măgura ins Nachbardorf Peștera. Man kann auf einer Route hinwandern und auf einer anderen wieder zurück. Nicht mehr als drei Stunden braucht ein Anfänger von Măgura nach Peștera und zurück, der Weg eignet sich also perfekt für einen schönen Hertbstnachmittag.

Man geht etwa 20 Minuten in Richtung Măgura-Kloster und anschließend biegt man nach links ab und folgt dem Wegweiser in Richtung Hotel Nobilis. Nach weniger als einer Stunde erreicht man das Dorf Peștera. Der Weg zurück führt durch einen kleinen Wald am Fuße der Gebirge, an der roten Schutzhütte „Casa Folea“ vorbei. Dabei hat man eine besonders schöne Aussicht auf die Landschaft. Man braucht etwa anderthalb Stunden bis nach Măgura. Dabei muss man mehrere Male stehen bleiben und fotografieren – man kann nicht anders. Falls man nicht mit dem Auto angereist ist, kann man auf einem mit rotem Kreuz markierten Weg bis zur Zărnești-Schucht wandern. In drei Stunden gelangt man auf einem mit blauem Dreieck markierten Weg bis zum Schloss Bran.

Weg: Dorf Peștera – Dorf Măgura und zurück – 3 Stunden Schwierigkeitsgrad: leicht

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*