Herkömmliche Speisen

Markt für traditionelle und Öko-Produkte feiert am Wochenende Jubiläum

Freitag, 20. September 2013

Für den Verkauf der Speisen sind Holzhäuschen und für die Verköstigung Tische und Bänke aufgestellt worden.
Foto: Astra Museum

Hermannstadt - Sein einjähriges Bestehen feiert der Markt für nach herkömmlichen Rezepten gekochten und gebackenen Speisen und drei Jahre seit seiner Gründung der Markt für traditionelle und Öko-Produkte am Wochenende im Freilichtmuseum im Jungen Wald/Pădurea Dumbrava. Ihre Teilnahme an der Sonderveranstaltung angekündet haben Produzenten aus den Verwaltungskreisen Alba, Arad, Kronstadt/Braşov, Harghita, Hunedoara, Maramuresch, Sathmar/Satu Mare, Sălaj und Hermannstadt/Sibiu. Der Markt wird am Samstag, den 21. September, um 10 Uhr eröffnet. Von 10.30 bis 16 Uhr finden Koch- und Backworkshops statt, zwischen 11 und 13 Uhr werden auf der Bühne am See aber auch Folklorevorstellungen geboten. Dasselbe Programm ist auch für Sonntag angesagt, der festliche Abschluss soll um 17 Uhr stattfinden.

Ziel dieser Märkte ist es, den Konsum von traditionellen und ökologisch erzeugten Produkten zu fördern und die herkömmlichen Speisen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Im Verkaufsangebot werden verschiedene Käsesorten, Fleischprodukte, Marmeladen, Honig oder Zuika stehen. Kosten kann man vor Ort frisch gepressten Most oder verschiedene Bäckereien. Veranstaltet wird der Markt vom Astra-Museumkomplex und dem Verband der Erzeuger traditioneller und Öko-Produkte „Mărginimea Sibiului“, dem Freundschaftsverein „Ille et Vilaine Sibiu“ mit Förderung durch den Kreisrat und die Landwirtschaftsdirektion.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*