„Hermann Oberth - Flucht von Terra“

Filmvorführung mit anschließendem Gespräch

Freitag, 20. Oktober 2017

jv. Bukarest - Im Rahmen des Zyklus „Das Erbe der deutschen Kultur in Rumänien“ organisiert das „Friedrich Schiller“-Kulturhaus in Zusammenarbeit mit dem Rathaus des Munizipium Bukarest, dem Demokratischen Forum der Deutschen in Rumänien, Regionalforum Altreich und dem Demokratischen Forum der Deutschen in Bukarest am 23. Oktober, um 18.30 Uhr im Schillerhaus, Batistei-Str. Nr.15, eine Filmvorführung mit Rahmenprogramm. Vorgestellt wird der Film „Hermann Oberth – Flucht von Terra“ des Regisseurs Cristian Amza. Drehbuch und Kommentar stammen von der Politikwissenschaftlerin Dr. Anneli Ute Gabanyi. Die Veranstaltung ist in Partnerschaft mit dem Departement für Interethnische Beziehungen der Rumänischen Regierung organisiert worden.

Auf der Veranstaltung sprechen Dr. Anneli Ute Gabanyi, Politologin, Robert Adams vom Weltraummuseum Hermann Oberth (Feucht, Deutschland), der Raumfahrer Dumitru Dorin Prunariu und Cristian Amza, Mediengestalter TVR. Außerdem nehmen Christiane Gertrud Cosmatu, Unterstaatssekretärin am Departement für Interethnische Beziehungen an der Regierung Rumäniens und Dr. Klaus Fabritius, Vorsitzender des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, Regionalforum Altreich, teil. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung vom Blasorchester „Karpaten - Show“, unter der Leitung von Hans Groza.

Hermann Oberth war, neben dem Russen Konstantin Ziolkowski und dem Amerikaner Robert Goddard, einer der drei Gründungsväter der Raketenwissenschaft und der Raumfahrt. Sie haben nie mitei-nander aktiv zusammengearbeitet, die Ergebnisse ihrer Forschungen waren aber im Wesentlichen identisch, obwohl ihre Forschungen unabhängig voneinander stattgefunden haben. Der vom Sender TVR 2 des Rumänischen Fernsehens realisierte Dokumentarfilm präsentiert das Ergebnis der unermüdlichen Forschungen und den erfinderischen Geist des sächsischen Wissenschaftlers und wird als Dokument ein Standardwerk für die Geschichte der Eroberung des Weltraumes bleiben. Die Veranstaltung findet auf Rumänisch statt. Der Eintritt ist frei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*