Hermannstadt als Tourismusziel für die EURO 2020

Donnerstag, 15. November 2018

Hermannstadt - Das Ministerium für Tourismus hat beschlossen, Hermannstadt/Sibiu in den EURO-2020-Aktionsplan aufzunehmen. Damit gehört der Kreis zu den touristischen Zielen, die im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft im Juni 2020 beson-ders gefördert und den ausländischen Gästen als bevorzugte Reiseziele angeboten werden sollen. Neben Hermannstadt sind dies auch die Regionen Konstanza-Schwarzmeerküste, Tulcea-Donaudelta, Prahova-Sinaia, Kronstadt/Braşov und Mieresch-Schäßburg/Sighişoara sowie Suceava-Buchenland/Bukowina.

„Hermannstadt wird in den Tourismusförderungsplan „EURO 2020“ aufgenommen, da es ein wichtiges Reiseziel in unserem Land ist und wir der Meinung sind, dass die Fans, die anlässlich der Fußball-Europameisterschaft nach Rumänien kommen, einen unvergesslichen Urlaub in der Region verbringen können. Das Ministerium für Tourismus hat Hermannstadt nicht aus Versehen ausgewählt und in diesen Förderplan aufgenommen, sondern weil es sich um ein international anerkanntes und besonders schönes Reiseziel handelt“, erklärte Tourismusminister Bogdan Trif. „Ich mache die örtlichen Behörden darauf aufmerksam, die darauf vorbereitet sein sollten, dass die Touristen zur EURO 2020 nach Rumänien kommen. Es ist wichtig, einen gut etablierten Flughafen, öffentliche Transportmittel und befestigte Straßen sowie Parkplätze zu haben“, so der gebürtige Hermannstädter weiter.

Die Fußball-Europameisterschaft wird im Jahr 2020 vom 12. Juni bis 12. Juli auf dem gesamten Kontinent stattfinden. In Rumänien ist Bukarest der Spielort für drei Gruppenspiele sowie ein Achtelfinale. Erst vom 5. bis 8. November haben 70 Inspekteure des Europäischen Fußballverbandes (UEFA) in Bukarest die Flughäfen, den Nordbahnhof, Hotels, Trainingseinrichtungen und das Nationalstadion begutachtet. Bukarest hatte der UEFA zugesagt, bis zur Europameisterschaft drei neue Stadien zu bauen, doch bisher wurde mit dem Bau von keinem einzigen begonnen. Die nächste Evaluierung soll im Frühjahr 2019 stattfinden.

Kommentare zu diesem Artikel

Johann, 15.11 2018, 14:29
Wenn die Förderung genau so aussieht wie der Bau der Fußballstadien... oder soll ich jetzt nicht so negativ denken?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*