Hermannstadt in Berlin – Weihnachtsmarkt und Kirchenburgen

Samstag, 22. Februar 2014

Der Weihnachtsmarkt gilt als das wichtigste Winterevent in Hermannstadt.
Foto: Andrey Kolobov

Hermannstadt - Die Kulturagenda von Hermannstadt/Sibiu sowie das facettenreiche touristische Angebot werden vom 5. bis 9. März bei der Tourismusmesse in Berlin vorgestellt. Gemeinsam mit einer Abordnung der Abteilung „Kultur, Sport und Tourismus“ des Hermannstädter Rathauses nehmen an der Messe Organisatoren des Hermannstädter Weihnachtsmarktes, Vertreter der „Leitstelle Kirchenburgen“ sowie zahlreiche Reiseveranstalter teil. Dadurch weitet sich das von Hermannstadt vorgestellte Angebot auf ganz Südsiebenbürgen aus. „Die Teilnahme an den wichtigsten Tourismusmessen im In- und Ausland stellt einen bedeutenden Teil unserer Werbestrategie dar. Die Ergebnisse dieser Präsenz sind zwar schwer zu beziffern, jedoch erlaubt sie den potenziellen Besuchern, Hermannstadt kennenzulernen und mehr über die Stadt zu erfahren“, meinte Bürgermeister Klaus Johannis auf seiner wöchentlichen Pressekonferenz am Donnerstag. Die Messe in Berlin richtet sich zwar in erster Linie an Reiseveranstalter und -büros, ist jedoch an zwei Tagen auch für das breite Publikum zugänglich. Hermannstadt stellt sich mit der bereits bekannten Broschüre „Jung seit 1191“ sowie dem Plan der Altstadt vor. Gleichzeitig laufen die Vorbereitungen für die Tourismusmesse in Bukarest, an der Hermannstadt vom 13. bis 16. März teilnehmen wird, teilt das Hermannstädter Rathaus mit.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 23.02 2014, 03:13
Wo waren diese Wichtler denn auf der CBR in Muenchen. Dort gibt es 6 Millionen potentielle Kunden Lieber Gott lass fuer die armen Rumaenen Hirn vom Himmel regnen

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*