Hermannstadt stellt sich bei Tourismusmesse in Tel Aviv vor

Samstag, 09. Februar 2019

Hermannstadt – Ihre touristischen Attraktionen stellt die Region Hermannstadt/Sibiu Anfang kommender Woche in Tel Aviv/Israel, im Rahmen des Standes Rumäniens vor. Dem Hermannstädter Tourismusverband zufolge, der die Region anlässlich der Messe vertritt, ist Israel ein immer attraktiver werdender Markt, zum einen dank der Direktflüge, die Hermannstadt vom Internationalen Flughafen Hermannstadt aus mit Tel Aviv verbinden aber auch weil die Region den Reiseinteressen der israelischen Touristen entspricht und diese dank der historischen Architektur ihrer Städte, der Kultur und Traditionen, dem jüdischen Kulturgut, den authentischen Dörfern, den befestigten Burgen, der Gastronomie und den Landschaften der Karpaten anzieht.

Die Anwesenheit in Tel Aviv folgt einer Informationsreise einer Gruppe von fünf Journalisten einiger der wichtigsten israelischen Tageszeitungen in der Region Hermannstadt, die der Tourismusverband Ende des Vorjahres organisierte.
„Schöne Landschaften, fantastisches Essen, lächelnde Bewohner und Billigflüge. Die Region Hermannstadt bietet ein Urlaubsgefühl, in dem die Zeit stillgestanden zu haben scheint.“ So schrieb die in Israel meistgelesenste Israel Hayom nach dem Aufenthalt in Hermannstadt, das „historische Standorte, atemberaubende Landschaften, Wandermöglichkeiten und exzellentes Essen bietet. Es ist ein ausgezeichneter Ort, von dem aus die Erkundung der Städte und Dörfer in Siebenbürgen ausgehen kann. ... Lassen Sie sich nicht durch den ungewöhnlichen Namen beirren, Sibiu ist ein überraschendes Juwel“, so der Korrespondent der Mako.

Die Vertreter des Kreisrates und des untergeordneten Tourismusverbandes werden das Tourismusangebot der Region dem interessierten Publikum aber auch den Tourismusfachleuten vor Ort vorstellen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*