Hermannstädter Bergrettung zugelassen

Einer der vorerst zehn zugelassenen Bergrettungsdienste

Samstag, 05. März 2016

Die Hermannstädter Bergrettung hat ihre Zulassung für die nächsten fünf Jahre erhalten.
Foto: maratonsibiu.ro

Hermannstadt – Eine erste Etappe der Beurteilung der Bergrettungsdienste der Stadt- oder Kreisverwaltungseinrichtungen für die Zulassung als Rettungsdienste und der Bescheinigung der operativen Einsatzfähigkeit der Bergrettungsmannschaften sowie deren Bergretter fand vom 26. zum 28. Februar statt. Von den 34 teilnehmenden rumänischen Bergrettungsdiensten wurden in dieser ersten Auswertungsetappe die öffentlichen Dienste der Kreise Arad, Bihor, Klausenburg/Cluj, Gorj, Harghita, Hunedoara, Muresch, Neamţ, Prahova und Hermannstadt/Sibiu zugelassen.

Für die  Zulassung der verschiedenen Rettungsdienste nahmen die Prüfer einen Einblick in die Organisation der Einrichtungen im Rahmen der jeweiligen Kreis- oder Stadtverwaltung, deren Humanressourcen, ihre finanziellen und materiellen Mittel sowie die vorhandenen Möglichkeiten zur Vernetzung der Bergretter mit den Mannschaften der Inspektorate für Notsituationen, des Rettungsdienstes SMURD, der Ambulanz sowie des Generalinspektorates der Luftfahrt in Rumänien. Die Prüfungskommission, gebildet aus Vertretern des Nationalen Bergrettungsverbandes (ANSMR), des Rates der Öffentlichen Rumänischen Bergrettungsdienste (CSPSR) und des Departments für Notsituationen (DSU) werden die zugelassenen Dienste demnächst für eine Zeitspanne von fünf Jahren akkreditieren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*