Hermannstädter Fest in Landshut

Fotos von Sebastian Marcovici, Domino-Konzert und Volkstänze

Freitag, 22. November 2013

Der bekannte Hermannstädter Fotojournalist präsentierte Hermannstadt auf seinen Fotos.
Foto: privat

Hermannstadt (ADZ) - Ein Hermannstädter Herbstfest hat der Freundeskreis Landshut-Sibiu/Hermannstadt kürzlich erstmals in Landshut veranstaltet, bei dem der breiten Öffentlichkeit siebenbürgische Tradition und Gegenwart vorgestellt wurden. Das Fest fand in der Aula des Hans-Leinberger-Gymnasiums statt und erfreute sich einer zahlreichen Beteiligung. Zu den Gästen gehörten der dritte Bürgermeister Landshuts, Gerd Steinberger, Vereinsmitglieder sowie Mitglieder der anderen Partnerschaftsvereine Landshuts.

Hermannstadt wurde an diesem Abend von vielfältigen Seiten gezeigt. Der junge Hermannstädter Fotojournalist Sebastian Marcovici stellte seine Heimatstadt in einem Bildervortrag vor, der sowohl die mittelalterliche Altstadt der Stadt beleuchtete, als auch interessante Einblicke in das aktuelle kulturelle und politische Leben gab. In seinen vielfach prämierten Bildern zeigte Marcovici jene Stadt, die vor allem seit 2007, als sie europäische Kulturhauptstadt war, bemerkenswerte Entwicklungen erlebt hat.

Er zeigte Aufnahmen vom Internationalen Theaterfestival, von Konzerten sowie Sportveranstaltungen, welche die Stadt kostenlos für ihre Bürger und Besucher ausrichtet. Die Tradition der Siebenbürger Sachsen stellte an dem Abend die Jugendtanzgruppe der Kreisgruppe Landshut dar. Die Jugendlichen boten Tänze in den herkömmlichen Trachten und riefen mit ihrer Darbietung beim Publikum große Begeisterung hervor. Als weiteren Programmpunkt bot Sebastian Marcovici mit seiner Folk-Rock-Band „Domino“ einige Stücke. In ihnen wurde das traditionelle rumänische Instrument, das Zymbal, gespielt von Romulus Cipariu, mit dem zeitgenössischen Sound des Schlagzeugers Valentin Oancea kombiniert.

In dem vollbesetzten Saal wurden die Gäste der Veranstaltung u .a. mit preisgekröntem rumänischem Wein, der bereitstand, verköstigt. Das für Hermannstadt geweckte Interesse vieler Landshuter hofft der Verein durch das Angebot seiner Gruppenreise nach Hermannstadt im nächsten Frühjahr zu vertiefen. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*