Hermannstädter Kreisrat auf Reisen

Samstag, 26. März 2016

Hermannstadt – Zur Intensivierung der internationalen Beziehungen wird der Kreisrat Hermannstadt/Sibiu im April zwei ausländische Delegationen empfangen. In der ersten Aprilwoche wird auf Initiative von Anca Opris, der rumänischen Botschafterin in der Schweiz, und auf Einladung des Kreisrates eine Delegation des Kanton Freiburg erwartet. Neben thematischen Workshops zu Landwirtschaft, Umweltschutz, Tourismus und Wirtschaft stehen auch diverse Besuche im Kreis wie beispielsweise im Harbachtal/Valea Hârtibaciului, den Industrieparks in Kleinscheuern/Şura Mică und Schellenberg/Şelimbăr sowie dem Freilichtmuseum auf dem Programm. Eine Delegation der technischen Abteilung des französischen Département Ille-et-Vilaine wird in der dritten Aprilwoche erwartet.

Die Zusammenarbeit mit den Bretonen besteht bereits seit dem Jahr 2003 und konzentrierte sich zunächst auf das kulturelle und soziale Gebiet, ehe man die Kooperation auch auf den Wirtschafts- und Agrarbereich ausdehnte. Bei dem diesjährigen Besuch steht hingegen die Bewahrung des kulturellen und natürlichen Erbes im Vordergrund. Das Programm beinhaltet technische Diskussionen mit Experten auf den Gebieten Umwelt, Ökologie und Kulturerbe sowie ein Besuch der Kirchenburg in Birthälm/Biertan. Selbst auf Reisen geht eine Delegation des Hermannstädter Kreisrates vom 17. bis zum 21. April. Unter Leitung von Vize-Präsident Marcel Luca steht ein Arbeitsbesuch in der schwedischen Provinz Västra Götaland an. Das Programm wird dabei insbesondere die Bereiche Kultur, Tourismus und Bildung umfassen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*