Hervorragende Leistungen belohnt

Zwei Lenauschülerinnen erhielten die Höchstnote beim Abitur

Donnerstag, 17. Juli 2014

Temeswar - Die besten Schulabsolventen aus dem Verwaltungskreis Temesch/Timiş wurden für ihre Leistung ausgezeichnet. Sechs Schülerinnen, Absolventinnen der achten bzw. der zwölften Klasse, schafften es, die Mittelnote 10 beim Landestest und bei der Abiturprüfung zu erzielen. Neben Anerkennung, Blumen und einem Diplom wurde den Schülerinnen auch eine Geldprämie seitens des Unterrichtsministeriums überreicht: 3000 Lei erhielten die herausragenden AbsolventInnen der zwölften Klasse, 2000 Lei die Absolventen der achten Klasse. Im Verwaltungskreis Temesch waren es vier Schülerinnen, die Note 10 beim Landestest zum Abschluss der achten Klasse erzielten und zwei, welche die Höchstnote beim Abitur schafften. Beide sind Abolventinnen der „Nikolaus-Lenau“-Schule, Karina Körösi und Patricia-Cristiana Guragata-Bălaşa. Sie legten das deutsch-rumänische Abitur ab und erhielten dabei die Höchstnote. Karina Körösi wird im Weiteren in Berlin Wirtschaft studieren.
Das rumänische Unterrichtsministerium belohnte die herausragenden Schüler landesweit. Über 300 Schüler in ganz Rumänien schafften es, bei den beiden Prüfungen mit Durchschnittsnote 10 bewertet zu werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*