„Herz für Kinder“ feiert 20-jähriges Bestehen

Kinderheim aus Bogarosch wurde von deutschem Verein gegründet

Donnerstag, 25. August 2016

Im Hof des Bogaroscher Kinderheims. Bereits seit 20 Jahren kommt Hilfe aus Deutschland.
Archivfoto: Zoltán Pázmány

ha. Bogarosch - Das Kinderheim „Herz für Kinder“ in Bogarosch/Bulgăruş feiert am 3. September 2016 sein 20-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten beginnen um 12 Uhr. Im Jahr 1989 berichteten die deutschen Medien über viel Not und Elend, was bis dahin verborgen geblieben war, auch über die unzähligen namenlosen Kinder, die in unvorstellbaren und menschenunwürdigen Zuständen in den vielen Kinderheimen Rumäniens leben mussten. Frauen und Männer in Schwäbisch Hall wollten dieser Not begegnen und gründeten ein Jahr später den Verein MUT - Mitmachen und Teilen e.V. Heute liegt der Schwerpunkt des Vereins im Kinderheim „Herz für Kinder“ in Bogarosch, das 1996 von MUT ins Leben gerufen worden ist.

Nach und nach wurden drei Gebäude mit dem dazugehörenden Gelände gekauft und renoviert, um Kindern aus Heimen oder schwierigen sozialen Verhältnissen ein neues Zuhause zu geben. Sie sollen erfahren, was das Leben in familiärer Atmosphäre, in gegenseitiger Achtung und Sorge füreinander bedeuten kann. Dies gelingt nicht in jedem Fall, aber viele der Kinder, die einige Jahre in Bogarosch lebten, führen heute als Erwachsene ein selbstständiges Leben und halten Kontakt zu ihrer „Familie“, zu der in der Regel etwa zwanzig Jungen und Mädchen gehören. Mit der zum Kinderheim gehörenden Landwirtschaft, einem großen Gemüsegarten und vielen Tieren ist ein großer Teil der Selbstversorgung gesichert. Geleitet wird das Kinderheim von Iulia und Nicolae Maruşca, die von weiteren einheimischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*