Hessischer Ministerpräsident Bouffier zu Besuch

Freitag, 03. Juni 2016

Bukarest (ADZ) - Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) unternimmt zurzeit einen Rumänien-Besuch. Auf Bouffiers Programm standen am Donnerstag Gespräche mit Staatspräsident Klaus Johannis, Regierungschef Dacian Cioloş und weiteren Kabinettsmitgliedern, die nach Angaben der hessischen Staatskanzlei unter anderem der Flüchtlingsproblematik sowie der Abwanderung rumänischer Arbeitskräfte nach Deutschland gewidmet sein sollten. Anschließend reiste Bouffier, zu dessen Delegation auch der Präsident des hessischen Landtags, Norbert Kartmann, sowie die Vorsitzende der Landesgruppe Hessen des Verbands der Siebenbürger Sachsen, Ingwelde Juchum, gehören, nach Hermannstadt/Sibiu.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 04.06 2016, 01:11
Bouffier ist Chef der Landesregierung eines der wirtschaftlich bedeutendsten Deutschen Bundesländer und hat früh Witterung von der sich abzeichnenden Änderung der Rahmenbedingungen für Auslandsinvestitionen aufgenommen. Die Themen "Flüchtlinge/ Abwanderung von A.-kräften ... usw" sind nicht seine Herzensangelegenheit sondern "Investitionen udn Chancen für dei Hessische Wirtschaft. Die im Artikel besprochenen Themen sind nur das dekorative Beiwerk für seine Intention des Auslotens.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*