HexiPharma erzielte Umsatz durch Schmiergeldzahlungen

Mikrobiologin eines Notkrankenhauses packt aus

Samstag, 28. Mai 2016

Bukarest (ADZ) - Das umstrittene Unternehmen HexiPharma hat seine gepanschten Biozide offenbar mithilfe großzügiger Schmiergeldzahlungen an den Mann gebracht. Wie die ungenannt gebliebene Chefmikrobiologin eines Bukarester Notkrankenhauses dem Enthüllungsjournalisten Cătălin Tolontan offenbarte, „entlohnt“ die Firma schon seit Jahren Krankenhauschefs mit Geldgeschenken in Höhe von 30 Prozent des Auftragswertes, deren Stellvertreter mit rund 20 Prozent, Chefärzte mit 15 Prozent usw.

Cătălin Tolontan, der bekanntlich die Biozid-Affäre ins Rollen gebracht hatte, eröffnete die Mikrobiologin, vor einigen Jahren selbst von Hexi-Direktorin Flori Dinu angesprochen worden zu sein: „Wie viel zahlt Ihnen Anios (Weltmarktführer im Biozid-Bereich – Anm. d. Red.)? Ich zahle Ihnen das Doppelte“, soll Dinus Angebot gelautet haben, bevor die Mikrobiologin ihr die Tür wies. Hexi-Produkte habe man letztlich dennoch bezogen – entgegen ihrer ausdrücklichen Warnung und auf Anordnung des Krankenhauschefs, so die Frau, die allerdings auch hervorhob, dass HexiPharma keineswegs das einzige Unternehmen war, das seine Produkte mittels Schmiergeldzahlungen umsetzte.

Flori Dinu wies die Anschuldigungen entschieden zurück: Sie habe „niemals einen Arzt bestochen“, die Mikrobiologin „fabuliere“, verlautete die Hexi-Direktorin am Donnerstag.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 03.06 2016, 21:47
Ottmar!Muß man jedem Dorftrottel auf seine Defizite hinweisen ???Wann und wo erwähntest Du Schiller ?Wenn Du irgendwann einmal der deutschen Sprache mächtig sein solltest,lasse es mich wissen.Groß- und Kleinschreibung,Interpunktion sind für Dich Fremdworte,das erinnert mich stark an Norbert...Wenn Du ein typischer Deutscher wärst,würde ich freiwillig meine Herkunft leugnen und eine andere Staatsbürgerschaft beantagen,sei sie albanisch,bosnisch,rumänisch etc...alles wäre besser,als wenn Ausländer Dich und mich in einen Topf werfen würden.
ion, 03.06 2016, 20:41
Als Rumäne kenne ich sowohl Schiller,Goethe,Heine und viele andere,weiß aber auch,das man Vornamen mit einem großen Buchstaben anfängt...Ottmar,für einen selbsternannten Kritiker sind Sie zu dumm,dümmer als der Durchschnitt der Deutschen,dümmer als der Durchschnitt der Europäer,Sie sind einfach nur peinlich.
Manfred, 03.06 2016, 20:06
Der Klügere gibt nach,Ottmar....,das kannst Du nicht sein.
Peter, 03.06 2016, 16:31
Dachte schon ich müsse der Redaktion den Vorschlag machen, eine Kolumne zu eröffnen. Titel: „Literatur, für Anfänger“.
Ottmar, 03.06 2016, 15:29
Peter ich weiß dass das Zitat aus Götz von Berlichingen ist und jeder Deutsche weiß, dass das eine Arbeit von Goethe ist. Aber wie du schon bemerkt hast, ich lache mich krumm auf meiner Couch über die Deutschkenntnisse des eingebildeten Deutschen Manfred. Ich habe explizit zwei Mal Schiller geschrieben aber der selbsteingebildete Deutsche Manfred hat es nicht gemerkt. Das weiß sogar meine rumänische Frau nach ihrem Einbürgerungstest, was Goethe und Schiller. für die Deutsche oder internationale Literatur bedeuten.dass das Zitat aus Gotz von Berlichingen ist und jeder Deutsche weiss dass das eine Arbeit von Goethe ist. Aber wie du schon bemerkt hast ich lache mich krumm über die Deutschkenntnisse des eingebildeten Deutschen Manfred. Ich habe explizid zwei mal Schiller geschrieben aber der deutsche manfred hat es nicht gemerkt haha. Seine rumänische Herkunft kann er aber nicht verleugnen, da er zwischendurch mindestens 10 mal irgend welchen unnützen Schwachsinn hier im Forum geposted hat
Peter, 03.06 2016, 09:03
@Ottmar. Der schwäbische Gruß, auch das Götz-Zitat genannt:
„Er aber, sag’s ihm, er kann mich im Arsche lecken!“. Das hat weder was mit Wallenstein noch mit Schiller zu tun, sondern mit Götz von Berlichingen und Goethe im Schauspiel „Götz von Berlichingen“. Wie ich schon sagte: „Wer lesen kann hat Vorteile. Eine gewisse Allgemeinbildung sollte man haben, bevor man sich so weit aus dem Fenster lehnt.
Ottmar, 02.06 2016, 23:30
@Peter du bist entweder betrunken oder auch ohne Bildung weil Manfreds schwäbisches Zitat ich durchaus Manfred zugeordnet habe oder du hast mangels Bildung oder deutscher Sprachkenntnisse Schillers Trilogie noch nicht gelesen.
@Manfred schleimt auf Peters dummer Argumentation und stimmt ihr zu. Was wieder auf seine rumänische Herkunft schliessen lässt. Er ist und bleibt ein eingebildeter Deutscher rumänischer Herkunft.
Manfred, 02.06 2016, 12:58
Hast wieder Recht,Peter ! Solche menschenhassenden Choleriker sind es nicht wert...
Peter, 02.06 2016, 09:40
@Manfred, lass es gut sein!
Ottmar habe ich durchschaut, er pickt sich einen Artikel oder Kommentar heraus, schreibt irgendwelchen Müll und will damit nur provozieren. Wenn das funktioniert, dann sitzt er vor dem PC und lacht sich kaputt. Das sieht man daran dass er, das Zitat, der falschen Person zuordnet. Also einfach ignorieren.
Ottmar, 01.06 2016, 22:20
Manfred du kannst nicht mal Wallenstein richtig zitieren. Es hat dir wohl an Deutscher Bildung gefehlt. Du bist halt nur ein eingebildeter Deutscher rumänischer Abstammung..

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*