Hidroelectrica am 1. Juli aus der Insolvenz

Freitag, 31. Mai 2013

Bukarest (ADZ) - Hidroelectrica wird am 1. Juli die Insolvenz beenden und gestärkt aus diesem Verfahren hervorgehen, berichtete Energieminister Constantin Niţă am Mittwoch in Bukarest. Die Schulden von Hidroelectrica würden gestaffelt. Auch werde eine Liste der Prioritäten im Investitionsbereich ausgearbeitet. Rund 10 Prozent Anteile an dem staatlichen Stromerzeuger aus Wasserkraft würden anschließend über die Börse veräußert, sagte Niţă.

Hidrolectrica hat im ersten Quartal 2013 einen Bruttogewinn von 144 Millionen Lei (32,8 Millionen Euro) bei einem Umsatz von 661 Millionen Lei (150,7 Millionen Euro) erwirtschaftet. Vor einem Jahr lautete die Bilanz des ersten Quartals auf Verluste in Höhe von 136 Millionen Lei.

Kommentare zu diesem Artikel

sraffa, 03.06 2013, 15:37
Das ist eine echte Erfolgsgeschichte - elegant occidental sich durch Insolvenz aus kriminell geschaffenen Vetragsbindungen befreien !

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*