Hidroelectrica plant 600 Entlassungen in Hidroserv-Filialen

Sonntag, 10. März 2013

Foto: Wikimedia Commons

Bukarest (ADZ) - Hidroelectrica will in diesem Jahr die Zahl der Angestellten in seinen Hidroserv-Filialen um 600 Personen verringern. Der Insolvenzverwalter des Energieunternehmens, Euro Insol, gab am Donnerstag bekannt, dass beginnend mit dem gestrigen Freitag diesbezüglich ein Programm gestartet wird. Die ersten Entlassungen würden in den Filialen in Slatina, Vâlcea und beim Eisernen Tor/Porţile de Fier vorgenommen werden. Hidroelectrica betreibt Landesweit acht Hidroeserv-Filialen mit derzeit insgesamt 2500 Mitarbeitern. In den Aufgabenbereich dieser fallen unter anderem Wartungs-, Reparatur- und Modernisierungsarbeiten der elektrischen Anlagen des Stromproduzenten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*