Hidroelectrica steigert Bruttogewinn

Mittwoch, 17. September 2014

Bukarest (ADZ) - Die  insolvente staatliche Gesellschaft hat in den ersten acht Monaten einen Bruttogewinn in Höhe von 719 Millionen Lei verzeichnet. Das sind 12 Prozent mehr als in derselben Zeitspanne 2013. Der Gewinn ist eine Folge des Zuwachses von 14,5 Prozent bei den Verkäufen von Strom und bei der Verringerung der operationellen Ausgaben. Hidroelectrica hat im Zeitraum Januar bis  einschließlich August 12,3 TWh Energie produziert und geliefert. Für das ganze Jahr waren ursprünglich 13,9 Twh vorgesehen, dieser Wert wurde allerdings auf 17 Twh erhöht. Die Gesellschaft ist seit Februar erneut in der Insolvenz, nachdem erst im Juni 2013 ein einjähriges Insolvenzverfahren aufgehoben wurde. Hidroelectrica rechnet heuer mit einem Bruttogewinn von einer Milliarde Lei (225 Millionen Euro). Im ersten Halbjahr belief sich der Bruttogewinn auf 509 Millionen Lei (plus 5,8 Prozent).

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 18.09 2014, 02:15
Es ist schon bitter, wenn ein solch wirtschaftsfundamental kerngesundes Unternehmen sich schwer tut damit , der Insolvenz zu entkommen. Schuld tragen Politiker und Beamte wahrscheinlich aller Parteien des Landes, deren kriminelles Vorgehen gehört vor die Gerichte !

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*