Hidrolectrica investiert 1,3 Milliarden Euro in fünf Jahren

Donnerstag, 28. Januar 2016

Symbolfoto: freeimages.com

Bukarest (ADZ) - Der staatliche Stromerzeuger Hidroelectrica will innerhalb von fünf Jahren (2015–2019) rund 1,3 Milliarden Euro investieren. Davon wurden bereits 75 Millionen Euro für die Retechnologisierung des Wasserkraftwerks Stejaru und weitere 240 Millionen Euro für die Retechnologisierung der Zentralen Vidraru, Mărişelu und Râul Mare Retezat bereitgestellt. Die Aufträge sollen in diesem Jahr durch internationale Lizitationen vergeben werden, heißt es in Pressemitteilung des Unternehmens von Anfang dieser Woche.
2015 wurde  bereits der Energieblock 2 des Wasserkraftwerks Racovi]a mit einer installierten  Leistung von 30 MW in Betrieb gegeben – die Investition betrug 160 Millionen Euro. Ferner wurde die 16.642 Meter lange Zuflussgallerie bei Siriu Surduc mit einer Investition von 150 Millionen Euro fertiggestellt. Zudem wurden die Investitionen (200 Millionen Euro) in den Wasserkraftwerken Dumitra (21 MW) und Bumbeşti (41 MW) wieder aufgenommen; der Abschluss der Arbeiten ist für 2017 vorgesehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*