Hipodrom-Viertel weiterhin in Arbeit

Dienstag, 26. Juli 2016

Die zweite Zone im Hipodrom-Viertel geht demnächst in Arbeit.
Foto: Bürgermeisteramt Hermannstadt

Hermannstadt – Den Zuschlag zur Umsetzung der Modernisierungsarbeiten in einer zweiten Zone des Hipodrom-Viertels, gelegen zwischen den Straßen Gorăslău, Mirăslău, Hipodromului und Nicolae Iorga, hat das Hermannstädter Bürgermeisteramt vergangene Woche erteilt. Infolge des Ausschreibungsverfahrens, in dessen Rahmen interessierte Baufirmen sieben Angebote einreichten, erhielt die Firmenvereinigung S.C. Geiger Transilvania S.R.L./S.C. Electroimpex S.R.L. den Zuschlag im Wert von etwas über 3,3 Millionen Lei. Die Arbeiten umfassen die Modernisierung der Bereiche zwischen den Wohnblocks in den Straßen Mirăslău und Gorăslău sowie der Alleen und der Parkplätze. Vorgesehen ist auch die Erneuerung des Fahrbelages und der Gehsteige, die Einrichtung neuer Parkplätze, die Modernisierung der öffentlichen Beleuchtung und das Verlegen der Kabelrohre, in welche die freihängenden Kabel nachträglich versenkt werden. Die hier gelegene Haiducului-Allee ist bereits im Rahmen eines anderen Dienstleistungsvertrages in Arbeit. Die Frist zur Beendigung der Arbeiten beträgt acht Monate ab Erlass der Anordnung des Baubeginns.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*