Historiker-Tagung

Freitag, 16. Mai 2014

Hermannstadt – Unter dem Titel „Kulturelle Interferenzen in Hermannstadt/Sibiu vom 18. bis 20. Jahrhundert“ findet am Freitag und Samstag (16. und 17. Mai) eine Tagung statt, an der Historiker, Hochschul- und Lyzeallehrer, Bibliothekare, Museumswissenschaftler, Doktoranden, Schüler und Studenten aus ihren Forschungen berichten. Im Programm stehen insgesamt 25 Vorträge, eine Buchlancierung und ein Rundtischgespräch. Die Tagung findet am Freitagnachmittag in der Astra-Bibliothek und am Samstagvormittag im Constantin-Noica-Lyzeum statt.   Zu den Vorträgen, die am heutigen Nachmittag gehalten werden, gehört u.a. jener von Dr. Vasile Ciobanu über die rumänisch-sächsischen Interferenzen im Hermannstädter Kulturleben oder der Vortrag von Dr. Corneliu Pintilescu über den Schriftstellerprozess in Stalinstadt/Kronstadt 1959. Am Samstagvormittag referiert u.a. Dr. Raluca Frîncu über die Nachbarschaften in Hermannstadt. Von 12 bis 14 Uhr ist ein Rundtischgespräch geplant, welches Schulinspektor Dorel Băilă moderieren wird und an dem neben Symposiumsreferenten auch fünf Schülerinnen aus mehreren Hermannstädter Lyzeen teilnehmen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*