Hochstraße Transalpina bleibt geschlossen

Donnerstag, 24. Juli 2014

Bukarest (ADZ) - Nach Angaben der Landesgesellschaft für Straßenverwaltung (CNADNR) bleibt die Hochstraße Transalpina nun doch geschlossen, da die vom insolventen Bauunternehmen Romstrade durchzuführenden Sanierungsarbeiten entweder schleppend oder gar nicht erfolgen. Transportminister Ioan Rus hatte erst jüngst erklärt, die Transalpina sei wieder für den Verkehr freigegeben worden, allerdings mit dem Status einer „Straßenbaustelle“. Laut CNADNR ist ein Ende der Bauarbeiten jedoch nicht in Sicht, stellenweise seien sie sogar komplett eingestellt worden. Daher bleibe die Teilstrecke Rânca-Obârşia Lotrului weiterhin geschlossen, während bis Mühlbach/Sebeş Baustellenverhältnisse herrschen. Die Sanierungsarbeiten dauern nun schon seit 2008 an.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*