Höchstes Parkhaus Rumäniens

Bau steht für dieses Jahr an

Donnerstag, 04. Januar 2018

ao. Temeswar – In Temeswar wird in diesem Jahr ein Parkhaus mit über 700 Parkplätzen gebaut. Dies soll das höchste Parkhaus in Rumänien sein und es wird in unmittelbarer Nähe der historischen Innenstadt errichtet.

Es handelt sich um eine Privatinvestition, die vom Temeswarer Immobilienentwickler und Geschäftsmann Ovidiu [andor getragen wird. Der Temeswarer Investor hat im letzten Jahr auch die Machbarkeitsstudie einer neuen Bega-Überführung in der Nähe des künftigen Gebäudekomplexes ISHO (auf dem Gelände der ehemaligen Wollindustriefabrik - ILSA) durchführen lassen und diese kostenlos der Stadt bereitgestellt. „Die Infrastruktur des neuen ISHO-Stadtviertels ist für uns eine Priorität.

So starten wir den Bau eines großen Parkhauses vor Ort. Wir wünschen uns, dass in dem Moment, in dem das Bürogebäude und die neuen Wohnungen in Betrieb genommen werden, alle Bedingungen bereit gestellt werden, und dazu gehört auch das Parken“, sagt Ovidiu Şandor, CEO Mulberry Development und Entwickler des ISHO-Projektes. Die Hochgarage wird in erster Linie dem Bürogebäude innerhalb des Komplexes dienen, doch kann sie auch von anderen Autofahrern genutzt werden. Das ISHO-Viertel wird neben den 700 Parkplätzen weitere 1300 Plätze in der Tiefgarage der jeweiligen Wohn- und Bürogebäude zur Verfügung stellen. Die Arbeiten des Parkhauses sollen bereits 2018 fertig sein.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*