Höhere Gebühren an der Transilvania-Universität

Dienstag, 14. März 2017

Kronstadt – Der Senat der Kronstädter Transilvania-Universität hat eine Steigerung der Studiengebühren ab Herbst um rund 10 Prozent genehmigt. An 12 der 18 Fakultäten werden die Studenten mit 2800 Lei Gebühren für das Unterrichtsjahr 2017/2018 aufkommen müssen. Am teuersten fällt das Medizinstudium aus, wo die Jahresgebühr 6000 Lei betragen wird. An den Fakultäten, wo man bisher 2500 Lei einzahlen musste, werden es nun 2800 sein, an denen wo man 2800 zahlte, werden es nun 3000 Lei sein. Bisher musste man mit 5500 Lei an der Fakultät für Medizin aufkommen. Im bevorstehenden Hochschuljahr 2017/2018 muss man zusätzliche 500 Lei zahlen, somit 6000 Lei.

Dieses betrifft die Studienplätze ohne staatliche Subvention. Auch die Einschreibegebühren werden etwas höher als bisher liegen. In gleicher Sitzung des Senates wurden auch die Einschreibeperioden festgelegt. Diese finden in der Zeitspanne 10. - 16. Juli statt. An drei Tagen, 10. - 12. Juli, sind die Einschreibungen für Kandidaten geplant, die der Roma-Minderheit angehören, sowie derer, die Spitzenplätze bei Schülerolympiaden erzielt haben. Vom 17. - 19. Juli finden die praktischen Proben für die Kandidaten, die sich an den Fakultäten für Medizin, Musik und Bergsport beworben haben, statt.  

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*