Höhere Gehälter für Ärzte in Aussicht gestellt

Dienstag, 28. März 2017

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Arbeitsministerin Lia Olguţa Vasilescu (PSD) hat dem medizinischen Personal umfangreiche Lohnerhöhungen in Aussicht gestellt. Bis 2018 solle das Monatsgehalt von Anästhesisten und Intensivmedizinern bis zu 3600 Euro betragen, so die Ministerin in einer Stellungnahme. Als staatliche Angestellte würden viele Spezialisten noch immer das bis 1989 geltende einheitliche Besoldungsrecht und die Planbarkeit der eigenen Karriere wertschätzen – mit den Lohnsteigerungen wolle man nun auf diese Wünsche eingehen. Unterdessen solle das Präsidentengehalt auf 18.000 Lei angehoben werden: Einige Angestellte hätten zurzeit ein höheres Einkommen als das Staatsoberhaupt, dies wäre „nicht in Ordnung“.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*