Höhere Preise bei Wohnungen

Donnerstag, 10. Juli 2014

Temeswar - Im Gleichklang mit der landesweiten steigenden Tendenz ist der Preis der Wohnungen in Temeswar/Timişoara Mitte Juni höher als zu Jahresanfang, so eine Analyse von Imobiliare.ro. Der durchschnittliche Preis der Wohnungen, die zum Verkauf angeboten werden, ging von 793 Euro pro Quadratmeter auf 809 Euro nach oben. Ein Anstieg von 2,4 Prozent (von 786 Euro auf 805 Euro pro Quadratmeter) wurde vorwiegend bei Plattenbauten von vor 1989 registriert. Neubauwohnungen wurden nur um 1,4 Euro teurer (von 832 Euro auf 844 Euro pro Quadratmeter). Landesweit ist der vom Verkäufer geforderte Preis für neue und alte Wohnungen durchschnittlich um 0,7 Prozent gestiegen.

Erwartet wurden 904 Euro pro Quadratmeter, statt 898 Euro Anfang Januar 2014. Die Tendenz ist in den Städten offensichtlicher als in den ländlichen Gebieten. Von den fünf größten Städten Rumäniens, die analysiert wurden – Bukarest, Kronstadt/Braşov, Klausenburg/Cluj-Napoca, Konstanza/Constanţa, Temeswar – ist nur in Kronstadt der durchschnittliche Preis der Wohnungen gesunken. Um 1,1 Prozent weniger verlangen die Kronstädter Verkäufer – nur noch 814 Euro statt 823 Euro pro Quadratmeter. Hauptgrund dafür sehen die Wohnungsmakler den Preisverfall bei Neubauwohnungen, denn für alte Wohnungen blieben die Preise konstant.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*