Höherer Warenumschlag in Schwarzmeerhäfen

Samstag, 13. Juni 2015

Bukarest (ADZ) - Im den ersten fünf Monaten ist der Warenumschlag in den Häfen Konstanza, Midia und Mangalia um 20 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode 2014 gestiegen und  erreichte  mehr als 23 Millionen Tonnen. Der Umschlag in den Seehäfen wuchs um 13,15 Prozent, in den Flusshäfen um 42,46 Prozent. Dabei machten die Waren in den Seehäfen 17,3 Tonnen aus  (vor einem Jahr 15,3 Tonnen), in den Flusshäfen waren es 5,7 Tonnen. Gestiegen ist u.a. der Umschlag bei Getreide (von 4,16 auf 8,66 Millionen Tonnen), bei Erdölprodukten (von 2 auf 2,2 Millionen Tonnen) und bei NE-Erzen und NE-Abfällen (von 1 auf 1,32 Millionen Tonnen).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*