Hotellerie von sehr geringen Einnahmen zu Ostern enttäuscht

Mittwoch, 23. April 2014

Bukarest (ADZ) - Hotellerie und Gaststättengewerbe sind enttäuscht von ihren diesjährigen Ostereinnahmen: Wie der Dachverband der Unternehmer aus der Tourismusindustrie am Dienstag mitteilte, haben die Rumänen über die Osterfeiertage bloß etwa 12 Millionen Lei für diverse Freizeitbeschäftigungen und Bewirtungen springen lassen, während die Branche noch letzte Woche auf Einnahmen von rund 50 Millionen Lei gehofft hatte – etwa 21 Millionen aus Ausgaben für Freizeit und Unterhaltung sowie weitere 28 Millionen für Übernachtungen. Schuld am Malheur war das schlechte Wetter, das zahllose Gäste dazu bewog, ihre Zimmer zu hüten und von Picknicks, Ausflügen zu lokalen Sehenswürdigkeiten und Unterhaltungsangeboten vor Ort abzusehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*