Hunderte Schüler ausgezeichnet

Das Bürgermeisteramt verteilte Geldpreise im Wert von rund 87.000 Lei

Freitag, 16. Dezember 2016

Hermannstadt - Die Schüler der Hermannstädter Gymnasien und Lyzeen, die besondere Ergebnisse anlässlich der diesjährigen Schulolympiaden erzielt haben, zeichneten die Bürgermeisterin Astrid Fodor und die Direktorin des Öffentlichen Dienstes zur Verwaltung der Voruniversitären Schuleinrichtungen am Dienstag aus. Insgesamt 388 Schüler nahmen ihre Preise im Festsaal der Fakultät für Medizin entgegen. „Wir sagen immer, dass unsere Überlegungen auf die neue Generation zielen. Die Investitionen in Schulen, die Einrichtung von Sportplätzen und Freizeitanlagen und in das reiche Freizeitangebot aber auch diese Preisverleihung zeigen, dass unsere Bemühungen nicht nur deklarativ sind. Ich hoffe, dass die Schüler sich unserer Anerkennung und unseres Vertrauens bewusst sind. Ich gratuliere allen Schülern, den Lehrern, die sie vorbereitet haben und den Eltern, die sie unterstützt haben“, so die Bürgermeisterin Astrid Fodor.

Besondere Ergebnisse erzielten die Hermannstädter Schüler heuer in Fächern wie Deutsch, IT, Grafik, Rumänisch, Mathematik, Geographie, Skulptur, Astronomie und Astrophysik oder Latein. Auf nationaler Ebene konnten Maya Kielhorn (Deutsch), Marius Gândilă (Deutsch) und Daniela Tocoaie (Malerei) den ersten Preis für sich behaupten. Auf die zweite Stufe stiegen Elena Lindner (Deutsch), Alexandru Vasiu (IT), Cristina Pavel (Grafik), Paul Iulian Frăticiu (Viola) und Adrian Şofariu sowie Aura Comăniciu (Rumänisch). Den dritten Platz gewannen Radu Vinţan (Mathematik), Oana Diana Apolzan (Deutsch) und Constantin Oşlobanu (Geographie). Der Wert der verliehenen Preise beträgt für die Olympiaden auf nationaler Ebene 1000 Lei für den ersten Platz, 800 Lei für den zweiten und 600 Lei für den dritten. Die Sieger der Olympiaden auf Kreisebene nahmen 300 Lei für den ersten, 200 Lei für den zweiten und 100 Lei für den dritten Platz entgegen. Der Gesamtwert der Preise beträgt knapp 87.000 Lei, die Veranstaltung organisierten das Hermannstädter Kulturhaus und der Dienst zur Verwaltung der Voruniversitären Schuleinrichtungen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*