Hundeschau und Jubiläum

Samstag, 11. Februar 2012

Temeswar – Trotz der grimmigen Kälte lassen es sich die Hundezüchter aus dem Landkreis Temesch nicht nehmen, ihre Jahrestätigkeit heuer mit einem Sonderereignis zu starten: Der Temescher Hundezüchterverein begeht nämlich heuer 90 Jahre seit seiner Gründung und gehört somit zu einem der ältesten Vereine dieser Art aus Europa. 1922 wurde der Verein „Gesellschaft für Polizei-, Wach- und Rassehunde aus Rumänien-Temeswar“, Anfang der dreissiger Jahre wurde daraus die „Gesellschaft der Eigentümer von Rassehunden aus Rumänien“.
 

Anlässlich dieses Jubiläums veranstaltet der Verein an diesem Wochenende in feierlichem Rahmen in Temeswar eine großangelegte Hundeschau. Das Event, eine Landesausstellung mit internationaler Beteiligung, wird heute, um 10 Uhr, im Expovest-Saal des Temeswarer Senator-Hotels, Lugoscher Straße, eröffnet. Zur Schau, in der 300 Hunde und über 70 Hunderassen gezeigt werden, gehören auch der Wettbewerb der Landesmeister und die traditionelle Preisgala „Der Hund des Jahres 2011“


Laut Daniela Radu, der Vorsitzenden des Temescher Hundezüchtervereins, werden sich nur Hunde und Hunderassen beteiligen, die vom Internationalen Verband der Hundezüchter anerkannt sind. Die Hundeliebhaber aus der Begastadt werden einige der schönsten Vierbeiner aus Rumänien, Ungarn, Serbien, Italien und Frankreich bewundern können. Die Wettbewerbsjury besteht ausschließlich aus internationalen Schiedsrichtern. Am Wettbewerb der Meister nehmen nahezu 100 Junioren- und Seniorenmeister aus Rumänien und aus dem Ausland teil . An der Festlichkeit „Hund des Jahres 2011“ werden die ersten zehn Rassehunde des Vorjahres zu sehen sein, die an den vom Rumänischen Hundezüchterverein veranstalteten Landes- und internationalen Wettbewerben teilgenommen haben.

Für Rassehunde, die im Jahr 2010 geboren wurden, wurde ein Wettbewerb um den Titel eines Derby-Winners ausgeschrieben. Anlässlich der Hundeschau wird im Expovest-Saal auch eine Verkaufsausstellung mit Hundezubehör und -nahrung organisiert. Der Eintritt kostet fünf Lei, unentgeltlich können Kinder bis zum Alter von 14 Jahren, Rentner und behinderte Personen die Schau besuchen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*