Hungarikum-Tage in Hermannstadt

Die ungarische Kultur wird mit Gulaschkochen, Volkskunst und Workshops gefeiert

Mittwoch, 01. Juli 2015

Im Hermannstädter Freilichtmuseum bieten die Organisatoren ein reiches Programm für alle Altersgruppen.
Foto: Bálint Zsé

Hermannstadt - Die sechste Auflage der Hungarikum-Tage organisiert der Ungarische Verein HID in Zusammenarbeit mit dem Astra-Museumskomplex und mit der Unterstützung des Hermannstädter Kreisrates durch die Volksschule für Kunst und Handwerk „Ilie Micu“ sowie des Kreisrates Covasna am Wochenende vom 10. zum 12. Juli an verschiedenen Veranstaltungsorten in Hermannstadt/Sibiu. Die Kulturtage bieten thematische Ausstellungen, Volksmusik- und Tanzdarbietungen, einen Markt für traditionelle Handwerkskunst sowie Workshops für Kinder in einer traditionellen Jurte. Am Freitag beginnt das Festival, um 15 Uhr, mit der offiziellen Eröffnung des traditionellen Handwerksmarktes im Freilichtmuseum im Jungen Wald/Pădurea Dumbrava. Um 19 Uhr laden die Organisatoren zur Buchvorstellung „Samu Csinta: Auf den Spuren der Adligen Siebenbürgens“ in die Habitus-Buchhandlung am Kleinen Ring/Piaţa Mică ein.

Das wohl am meisten erwartete Ereignis, der Gulaschkochwettbewerb, wird am Samstag, ab 10 Uhr, im Freilichtmuseum stattfinden. Bis zur Verkostung, die um 14 Uhr stattfindet, werden die Besucher die Gelegenheit haben, den Handwerksmarkt zu besuchen, den Musik- und Tanzdarbietungen beizuwohnen sowie andere Leckerbissen zu verkosten und zu kaufen. Die Kinder werden in dieser Zeit an Workshops, Wettbewerben sowie verschiedenen Spielen teilnehmen können. Die Interessenten können sich zum Gulaschkochwettbewerb bis zum 8. Juli bei der Internetadresse www.szeben.ro einschreiben. Der letzte Festivaltag beginnt mit der Vernissage der Ausstellung „Der Ungarische Kulturverein in Siebenbürgen – 130 Jahre seit der Gründung“ in der Galerie der Reformierten Kirche in Hermannstadt und klingt am Nachmittag im Freilichtmuseum aus. Weitere Informationen zur Veranstaltung können auf der sozialen Plattform Facebook oder bei der E-Mail-Adresse hid@szeben.ro erfahren werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*