Hunor Kelemen: Ich halte meine Kandidatur aufrecht

Keine Eile mit der Nominierung eines Kulturministers

Donnerstag, 28. August 2014

Vizepremier Hunor Kelemen (links) und Premier Victor Pont Archivbild: Agerpres

Bukarest (Mediafax/ADZ) - UDMR-Vorsitzender und Vizepremier Hunor Kelemen erklärte vor der Presse, dass er seine Präsidentschaftskandidatur seitens des Ungarnverbands aufrechterhalte: „Die Unterschriften wurden eingeholt. Jetzt arbeiten wir an der Strategie des Wahlkampfes. Es ist keine Rede davon, dass wir dies nicht machen.“

Mit der Ernennung eines Kulturministers scheint der UDMR keine Eile zu haben. „Weder diese Woche noch die erste Woche im September wird das geschehen“, sagte Hunor Kelemen. Das Amt sei legal besetzt, er gehe jeden Tag in die Arbeit im Kulturministerium. Dies bestätigte auch Premier Victor Ponta: Wir haben einen Kulturminister. Hunor Kelemen bezog sich auf die Schwierigkeiten dieser Nominierung: Dem UDMR würde auch der Posten des Vizepremiers zukommen, das sei mit dem Amt des Kulturministers verbunden. Es handle sich also um eine politische Entscheidung, die der Verband treffen muss. Vor drei Wochen hatte Präsident Traian Băsescu die Ernennung von Rozalia Biro aus Großwardein zur Kulturministerin abgewiesen.

Hunor Kelemen sagte auch, dass der Entwurf über die Autonomie des Szeklerlands fertig sei. Der UDMR will diesen Entwurf nicht der Regierung vorlegen, hingegen eine breite Diskussion in der Öffentlichkeit anregen. Allerdings sei eine gänzlich neue, nicht bloß novellierte Verfassung nötig, wenn ein solcher Entwurf Chancen haben soll.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*