Hypermarkt Cora wegen Gammelware abgestraft

Freitag, 15. Januar 2016

Bukarest (ADZ) - Der Verbraucherschutz hat die Hypermarktkette Cora am Donnerstag zu 20.000 Lei Bußgeld verdonnert, nachdem die Kontrolleure in einem hauptstädtischen Hypermarkt des französischen Retailers über eine Tonne Gammelware gefunden und aus dem Verkehr gezogen hatten – darunter verschimmelte „sarmale“, Gammelfleisch sowie angefaultes Obst und Gemüse, das unter verbrauchsfähige Ware gemischt worden war. Die Retailer-Kette warf der Verbraucherschutzbehörde indes die Verbreitung „halber Wahrheiten“ vor: Die Gammelware sei größtenteils in den Lagerräumen des Hypermarkts Lujerului gefunden und keineswegs aus den Regalen genommen worden – sie sei folglich wegen ihrer abgelaufenen Haltbarkeit gelagert, nicht aber zum Verkauf angeboten worden.

Kommentare zu diesem Artikel

Kritker, 18.01 2016, 14:44
@Sraffa - gar nichts!!!! Solche Strafen sind zum Lachen und werden die Gauner nicht wirklich abschrecken!
Sraffa, 17.01 2016, 00:33
Was bedeuten 20.000 LEI Strafe für CORA ?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*