IHK-Präsident entmachtet

Mittwoch, 27. März 2013

st. Arad - Fast eineinhalb Jahrzehnte war Nicolae Băcanu als Vorsitzender der Arader Industrie- und Handelskammer im Amt, Anfang der Woche wurde er vom Leitungsgremium der Kammer seines Amts enthoben. Interimistisch übernimmt der PDL-Politiker Gheorghe Seculici dieses Amt. Fünf Mitglieder des insgesamt neunköpfigen Leitungsrats stimmten für die Entmachtung von Băcanu, anwesend waren sieben. Die Liste der Anschuldigungen gegen  Băcanu ist lang: So habe  er der Arader IHK versäumt, im Jahr 2012 die Generalversammlung der Kammer einzuberufen, die Rechnungsprüfung habe er nicht vorgelegt, keine klare Übersicht über Zahl der Kammermitglieder liege vor und die Mitgliedsbeiträge seien nicht zeitgerecht eingenommen worden. Außerdem habe der Konflikt der Arader IHK mit der Rumänischen IHK zum Ausschluss des Ersteren aus dem Kammersystem geführt. Interimistisch wurden auch vier Vizepräsidenten in ihre Ämter gewählt: Gheorghe Leucuţa, Dan Micalacian, Teodor Ardelean und Liviu Vilagos.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*