Illegale Migranten festgenommen

Donnerstag, 05. Januar 2012

Temeswar – 22 illegale Migranten sind zu Jahresbeginn im Verwaltungskreis Temesch/Timiş festgenommen worden. Insgesamt acht Gruppierungen versuchten, über die Grenze nach Rumänien, von hier nach Ungarn und somit in den Schengen-Raum zu kommen. Die Migranten waren alles Männer im Alter zwischen 19 und 44 Jahren. Der Temescher Grenzschutz nahm im vergangenen Jahr Hunderte von Migranten fest, die illegal in den Schengen-Raum gelangen wollten. Die meisten stammten aus dem Mittleren Osten oder aus Afrika und versuchten ihr Glück an der serbisch-rumänischen Grenze bei Morawitza/Moraviţa und an der rumänisch-ungarischen Grenze bei Tschanad/Cenad.


Die illegale Einwanderung in die EU ist 2011 massiv angestiegen. Von Januar bis September wurden 113.000 illegale Immigranten registriert – um 36.000 Personen mehr als im Jahr davor, so die Europäische Grenzschutzagentur Frontex. Hauptgrund für diese Entwicklung sei der Arabische Frühling, teilte die Organisation mit. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*