Im Eiltempo Beschlussentwürfe genehmigt

Dienstag, 13. Mai 2014

Kronstadt - Zur ordentlichen Sitzung des Kronstädter Kreisrats traten am Freitag, dem 9. Mai dessen gewählte Mitglieder zusammen. Die  Tagesordnung umfasste 36 Punkte, zu denen bei Allfälliges weitere 24 hinzukamen sowie einige Vorschläge,  die vor Ort von den Ratsmitgliedern eingebracht wurden. Die Beschlussentwürfe wurden im Eiltempo abgehackt, da sie vorher von den jeweiligen Kommissionen analysiert worden waren. Allerdings gab es auch drei Punkte auf der Tagesordnung bezüglich des Gewerbeparks Carfil, die nicht genehmigt wurden, nachdem da eine Finanzkontrolle durchgeführt und dem Plenum vorgelegt wurde. Bei Carfil laufen die wirtschaftlichen  Entwicklungen nicht wie erwartet, es gibt wenig Einsicht in die von der Leitung getroffenen Maßnahmen, was auch die in den Aufsichtsrat entsandten Mitglieder des Kreisrats betonten. Mängel wurden auch bei der Wach- und Ordnungsdirektion  des Kreises festgestellt, wo die mit der Aufsicht beauftragten Personen minimale Entlohnungen erhalten, während der Generaldirektor auch das Zehnfache davon verdient. Beschlossen wurde, eine neue Ausschreibung vorzunehmen um damit ein anderes Wachunternehmen zu beauftragen.

Aus dem Reservefonds wurden weitere finanzielle Zuteilungen an Ortschaften aus dem Kreisgebiet vorgenommen. Beispielsweise erhielt Brenndorf/Bod weitere  100.000 Lei für die Arbeiten an der Kanalisation. Petersberg/Sânpetru wurden 50.000 Lei  für Konsolidierungsarbeiten am Rathaus zugesprochen. Heldsdorf/Hălchiu  wurden 120.000 Lei für die Konsolidierung des Schulgebäudes sowie 75.000 Lei für die Konsolidierung einer Brücke über den Hamaradia-Bach erteilt. Marienburg/Feldioara erhielt weitere 100.000 Lei für  die Modernisierung zweier Straßen.

Auch wurde die Zuteilung  von Geldern für Aktionen des Kreisrats in den Bereichen Kultur, Soziales, Tourismus und Bildung vorgenommen. Es handelt sich  vor allem um Festivals, Kooperation mit der Transilvania-Universität und Unterstützung für Stiftungen bei verschiedenen Veranstaltungen.  Dem Altenheim von Schweischer/Fişer  der Evangelischen Kirche A. B. wurden 50.000 Lei genehmigt; für die internationale Förderung von Trassen in den Karpaten und der Teilnahme an der Konferenz des Europäischen Wandervereins 2014 wurden 20.000 Lei vorgesehen, die an den Siebenbürgischen Karpatenverein (SKV) gehen. Die Live-Übertragung der Sitzungen des Kronstädter Kreisrats vermittels der lokalen Fernsehgesellschaft TVS soll nun auch für Hörbehinderte zugänglich gemacht werden, wobei eine dafür ausgebildete Person durch die Zeichensprache das ermöglichen wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*