Im Fall Gábor Vona: Legale und intelligente Lösungen

Heute ist der Tag der Ungarn aus aller Welt

Samstag, 15. März 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Auf der Beratung, die Donnerstagabend bei Präsident Traian Băsescu im Schloss Cotroceni stattfand und an der sich Premier Victor Ponta, Innenminister Gabriel Oprea, Vertreter der Geheimdienste und des Außenministeriums beteiligten, wurden mögliche Zwischenfälle anlässlich des heutigen 15. März, des Tags der Ungarn aus aller Welt, besprochen.

Traian Băsescu wies darauf hin, dass aus diesem Anlass zahlreiche ungarische Politiker nach Rumänien kommen könnten, es sei jedoch nötig, dass sie sich an die rumänischen Gesetze und  an die Verfassung halten; Jeder der das nicht tue, könnte „mit Leichtigkeit“ ausgewiesen werden. Premier Victor Ponta betonte, dass ungarische Extremisten vor den Parlamentswahlen in Budapest in Rumänien Wahlkampf betreiben und hier Dinge  sagen, die sie zu Hause nicht sagen dürfen. Es geht u. a. um Gábor Vona, den Chef der Jobbik-Extremisten, der schon öfters unliebsam aufgefallen ist. Gesetzmäßig könne man jedem Ausländer aus der EU den Zugang zum rumänischen Territorium verbieten, aber diese Maßnahmen müssten intelligent getroffen werden, ohne dass man noch mehr Öl aufs Feuer gießt.

Der Ungarnverband UDMR hat sich auch nach den kürzlichen Zwischenfällen in Neumarkt/Tg. Mureş von den Aktionen ungarischer Extremisten distanziert.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 17.03 2014, 02:28
Entschuldigung Sraffa das Zitat des rum Sozialdemokraten ----- Dan Sova "Pontas Vertrauter Sova erklärte im März im Gespräch mit dem Privatsender The Money Channel, das Massaker in der Stadt Iasi im Jahre 1941 habe nicht stattgefunden. Historiker taxieren die Zahl der Mordopfer zwischen 13.000 und 15.000. Sova behauptete, dem damaligen Machthaber Antonescu sei es zu verdanken, dass den rumänischen Juden während des Krieges nichts passiert sei"--- bestaetigt deine Version. Nur wir Deutsche haben Schuld. Mea Culpa mea Culpa mea maxima culpa.
Macht der Dan Sova das jetzt auch in Kooperation mit den Jobbik mit den Zigeunern in Rumaenien und Ungarn Wir Deutsche sind Schuld wegen der fehlenden ABM an Zigeunern liebe Gruesse Ottmar
Ottmar, 17.03 2014, 01:55
@Sraffa vor jedem Nazi Kz stand die Parole "Arbeit macht frei".
und wenn ich fuer arbeitslose Rumaenen in Bayern diese Forderung aufstelle Arbeit macht frei, also arbeitet gefaelligst in Bayern dann habe ich ein riesiges Problem. Moeglicherweise nicht bei den Kommunisten Nastase und Ponta in Rumaenien. Was sagt uebrigens der Plagiator zu den Jobbik. Ich habe bis jetzt von dem Luegner nichts anstaendiges gehoert. Ist er auch mit Arbeit macht frei fuer Zigeuner einverstanden. Er arbeitet ja jetzt mit der UDMR zusammen.
Ottmar, 17.03 2014, 01:42
Arbeitsmassnahmen (ABM in Bayern) sind Erganzungen zu Sozialleistungen und helfen bayerischen Arbeitslosen in die Arbeitswelt zurueck zu kehren. Zigeuner und Rumaenen koennen in Bayern betteln so viel sie wollen, das ist unsere Freiheit in Bayern. Du hast aber gefordert dass wir in Bayern die bettelnden Zigeuner mit Arbeitsmassnahmen per Zwang gefuegig machen sollen. Das ist Nazipropaganda al la Hitler. Denn es bedeutet Zwang an Auslaendern und ist gegen EU-Recht. Also verbreite hier keine Naziparolen a la Jobbik in Ungarn denn dort gibt es diese ABM Massnahmen auch, sogar mit Mauer ohne Freiheit wie in Bayern
Sraffa, 17.03 2014, 01:25
@Ottmar : Die Abkürzung "ABM" steht für Arbeitsbeschaffungsmaßnahme und wird in der Deutschen Arbeitsmarktpolitik seit Jahrzehnten eingesetzt, ohne dass irgendjemand die verantwortlichen Politiker aus CDU/SPD des Nazismus beschuldigt hätte. Für eine Lektion in Angelegenheit Arbeitsmarktpolitik habe ich jetzt keine Muße. Ich empfehle Ihnen aber sich da mal einzulesen . Ich sage dies nur weil ich nun den Eindruck gewonnen habe dass Sie sich nicht in Deutschland auskennen. Und über die anderen Dinge ist ja bereits alles gesagt.
Ottmar, 16.03 2014, 22:13
@Sraffa zu deinem Argument Compliance bei Bayern in der FAZ. Der Artikel ist in sich schon ein Schmarrn weil hier steht: Bayern hat 2001 beim Transfer des Spielers Pizarro von Bremen nach Muenchen 55 Millionen Mark irgend wohin bezahlt.
In 2001 war kein Fussballspieler in Deutschland solch einen Betrag wert. Siehe Ozil-Transfer letztes Jahr fuer 55 Millionen nach Arsenal aber von Madrid nach England. Und Bayerns Siege kann man nicht mit Korruption wie du es argumentierst begruenden. Schau dir ein mal ein Fussballspiel des FCB an. Wenn du als Kommunist eine Ahnung von Fussball hast.
Ottmar, 16.03 2014, 21:23
@Sraffa kleine Lektion zu Mathematik zwischen Bayern und Rumaenen. Mein Kommentar wurde um 18:04 bayerische Zeit abgesendet. Zeitstempel der ADZ die die Rumaenen diesem Kommentar gegeben haben ist 21:05. Bei Ortszeit Rumanin 19:05. Das sagt alles ueber rumaenische Intelligenz in Mathematik. Ich als Bayer wuerde diesem Artikel einen Zeitstempel in Rumaenien mit 19:05 geben. Aber der rumaenische Mathematiker und Informatiker kann zwischen Minus und Plus keinen Unterschied erkennen. Ist halt ein Kommunistisch ausgebildeter rumaenische Akademiker.
Ottmar, 16.03 2014, 21:05
@Sraffa kleine Lektion aus Bayern. Es ist jetzt 18:01 in Bayern. Wahlergebnis der Stadtratswahl in Muenchen und Nuernberg bereits bekannt. Auf Prognosebasis.
Ottmar, 16.03 2014, 20:57
Sraffa Ich bin Bayer und kenne keine Ideologie in Bayern wo wir Zigeuner zu ABM Massnahmen verpflichten.
Du bist ein primitiver Luegner und Agitator a la Ponta.
Zu unserem Bayern aktuell. aus der Kommunalwahl.
73 % de Bayern waehlen. 93 der Bayern sind mit der Politik zufrieden. Keiner der Bayern wuenscht ABM Massnahmen fuer Zigeuner oder Rumaenen und es duerfen in Bayern auch Rumaenen zur Waehl gehen. Im kommunistischen Ponta Land ist das nicht erlaubt.
Ottmar, 16.03 2014, 19:01
Sraffa ist keine Diffamierung von mir. Ich zitiere nur deine Aussagen hier im ADZ Forum. Du forderst ABM Massnahmen fuer Zigeuner in Deutschland. Diese ABM Massnahmen hatten wir im Dritten Reich oder auch tausendjaehrigem Reich und diese Forderungen fuer freie Menschen wurden nur von Nationalsozialisten vertreten so wie du das auch jetzt hier im Forum forderst. Du kannst hier nicht behaupten dass deine Nazi-Parole Zigeuner mit ABM - Massnahmen zu bestrafen von mir frei erfunden ist sondern auf deine Aussage beruht ABM Massnahmen fuer Zigeuner. Uebrigens machen das auch die Jobbik in Ungarn. Die fordern das nicht nur, sondern zwingen die Zigeuner auch zu solchen Massnahmen und bauen Mauern um Zigeunersiedlungen.a la Warschauer Juden Getto like. Also fahr freiwillig an den Baikalsee bewirb dich in einem Gulag von Nastasis Partnern und denke ueber die Naziparolen nach die du von dir gibst.
Sraffa, 16.03 2014, 18:26
@Norbert-Ottmar : Das Sie nur noch mit Unterstellungen und Diffamierungen um sich werfen können zeigt daß Ihnen schon längst sachliche Argumente in einer inhaltlichen Diskussion mit mir ausgegangen sind. Meine Haltung in der Sinti/Roma Frage basiert inhaltlich auf wichtigen aktuellen Sozialbewegungen Nordeuropas und hat rein gar nichts mit Nazi-Ideologien zu tun; diese Ideologien haben ihre Heimat eher in Bayern/Osterreich/Ungarn und jetzt ist offensichtlich auch noch das Präkariat in der Westukraine angesteckt.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*