Im Januar 23 Prozent weniger Autos verkauft

86 Prozent mehr Pkw-Neuzulassungen als vor einem Jahr

Samstag, 18. Februar 2012

Bukarest (ADZ) - Im Januar wurden in Rumänien 4221 Autos verkauft, was einem Rückgang von 23 Prozent gegenüber Januar 2011 entspricht. Ausgeliefert wurden mit 3475 Fahrzeugen 21 Prozent weniger als vor einem Jahr, so der Verband der Auto-Hersteller und -Importeure (APIA). Die meisten Pkw hat der rumänische Autohersteller Dacia, mit 887 Einheiten verkauft, gefolgt von Volkswagen (478 Fahrzeuge), Skoda (325), Ford (222) und Renault (217). Das am besten verkaufte Model ist nach wie vor der Dacia Logan.

Die Produktion ist um 4,6 Prozent auf 25.928 Fahrzeuge gestiegen, wobei laut APIA 99 Prozent dieser exportiert wurden. Neu zugelassen wurden im Januar 4937 Pkw, was gegenüber demselben Monat im vorigen Jahr einen Anstieg von 86 Prozent bedeutet. Dies ist sechs mal weniger verglichen mit Januar 2008, als 29.500 Neuwagen zugelassen wurden. Die Anzahl erstmals zugelassener Gebrauchtwagen ist von 17.156 im Januar 2011 auf 11.522 Einheiten im Januar dieses Jahres um 32 Prozent gesunken. Den Besitzer gewechselt haben im Januar dieses Jahres 22.391 Wagen, verglichen mit 32.629 vor einem Jahr.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*