Im Kreis Hermannstadt: 10.730 Stimmen für Ovidiu Ganţ

Johannis: Für ein etwas einflussreicheres und saubereres Parlament gestimmt

Montag, 10. Dezember 2012

Der DFDR-Vorsitzende Klaus Johannis bei der Presseerklärung nach dem Urnengang. Foto: Andrey Kolobov

Hermannstadt - Insgesamt 10.730 Stimmen hat der Kandidat des Deutschen Forums, Ovidiu Ganţ, im Kreis Hermannstadt/Sibiu erhalten. In den Wahlbezirken 1 und 2 in der Stadt Hermannstadt stimmten 4.394 bzw. 4.036 Personen für den DFDR-Abgeordneten, so dass er mit 16,23 bzw. 14,35 Prozent auf Platz 3 hinter den Repräsentanten der USL und ARD liegt. In den sechs Wahlbezirken für die Abgeordnetenkammer hat die USL 51,74 Prozent, die ARD 21,26 Prozent und die PPDD 13,40 Prozent erhalten. Der Kandidat des Deutschen Forums konnte respektable 8,05 Prozent der Stimmen auf Kreisebene auf sich vereinen. In den drei Wahlbezirken für den Senat kam die USL auf 55,16 Prozent der Stimmen, gefolgt von ARD mit 22,72 Prozent und PPDD mit 15,05 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag im Kreis Hermannstadt bei nur 37,6 Prozent, wobei diesmal die Städter gewissenhafter waren, in der ländlichen Gegend jedoch nur 35,9 Prozent der wahlberechtigten Bürger ins Wahllokal gingen. Die Tatsache, dass es schneit, ist an und für sich schön, beweist aber einmal mehr, dass die Wahlen in einer gemäßigteren Jahreszeit und nicht mitten im Winter stattfinden sollten, meinte der DFDR-Vorsitzende Klaus Johannis, der befürchtet hatte, dass die Wahlbeteiligung im Kreis Hermannstadt gering sein wird.

Klaus Johannis wurde nach seiner Stimmabgabe von Journalisten gefragt, mit welchen Gedanken er zur Urne geschritten sei. Er habe beim Abstimmen an ein etwas einflussreicheres und etwas sauberes Parlament als das bisherige gedacht, erklärte der DFDR-Vorsitzende und Hermannstädter Bürgermeister. Das Parlament sei in den vergangenen Jahren mehrfach von den anderen Gewalten im Staat vernachlässigt worden bzw. ist fast zu ihrem Anhang geworden, doch sehe die Verfassung  etwas anderes vor. Er selbst und das Deutsche Forum wünschen ein starkes Parlament. Dafür bedarf es „sauberer“ und engagierter Personen. Er habe für dergleichen Personen gestimmt und hoffe, dass es auch die anderen Wähler tun, sagte Johannis.    

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*