Im Saal und unter freiem Himmel

Neue Auflage des Doppelfestivals FEST-FDR beginnt am Wochenende

Samstag, 13. Mai 2017

Temeswar - Das „Europäische Theaterfestival Temeswar / Das Festival der rumänischen Dramatik“ (FEST-FDR) geht am Wochenende in eine neue Runde. Das Festival beginnt am Sonntag, dem 14. Mai, und bietet innerhalb von zwölf Tagen ein reiches Programm, das sowohl in Theatersälen, als auch unter freiem Himmel stattfinden wird. Das Thema des Festivals ist in diesem Jahr „Identität“ – rund um diesen Begriff kreisen alle Vorführungen und Texte. Das Festival der rumänischen Dramatik (FDR) umfasst Theaterstücke, die auf rumänischen Texten basieren. In der Sektion „Europäisches Theaterfestival Temeswar“ (FEST) werden Freilichtaufführungen geboten. Das Programm wird durch Begegnungen, Debatten und Buchvorstellungen vervollständigt.

Zur Eröffnung am Sonntag wird um 18 Uhr im Saal 2 das Stück „Stolpersteine Staatstheater“ unter der Regie von Hans-Werner Kroesinger gespielt, von dem auch der Text stammt. Dies ist eine Produktion des Badischen Staatstheaters Karlsruhe. Die Vorführung findet in deutscher Sprache mit rumänischen Übertiteln statt. Unter anderen stehen auch Vorstellungen aus Frankreich, Polen, den Vereinigten Staaten von Amerika und Rumänien auf dem Programm. Das vollständige Festivalprogramm kann von der Webseite des Nationaltheaters, www.tntimisoara.com, abgerufen werden. Die Karten sind an den Theaterkassen in der Mărăşeşti-Straße und im Civic-Park (Saal 2) sowie online auf der Webseite des Theaters erhältlich. FEST-FDR wird vom Temeswarer Nationaltheater organisiert und von der Stadt Temeswar finanziert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*